5 fitte Lebensmittel gegen Müdigkeit

Fit durch Lebensmittel
Fit durch Lebensmittel

Wir haben die 5 besten Fitmacher für den Winter für Sie zusammengestellt. Besonders im Februar brauchen wir starke Abwehrkräfte und viel Energie. Zum Glück gibt es einige Lebensmittel, die gegen Müdigkeit und Schlappheit helfen. Bonus: Sie schmecken auch noch richtig lecker.

Kiwis sind kleine Vitaminbomben
Kiwis sind kleine Vitaminbomben

Kiwi

Die Kiwi hat nicht nur geschmacklich einiges zu bieten, Kiwis verfügen auch über einen hohen Gehalt an Vitamin C und E und Ballaststoffen. Besonders im Februar sind die Supermärkte voll mit Kiwis. Wer es etwas süßer mag sollte zum Beispiel zu Kiwi Gold greifen, milder im Geschmack sind.
Kiwis passen in jeden Obstsalat. Wem das auf Dauer zu langweilig ist:  Wie wäre es zum Beispiel mit Spinat-Kiwi-Salat? Klingt außergewöhnlich, bringt aber Abwechslung und Gesundheit in den Februar.

 

 

 

 

 

 

 

Blumenkohl macht fit für den Winter
Blumenkohl macht fit für den Winter

Blumenkohl

Februar ist Blumenkohlzeit. Blumenkohl ist voll mit Vitamin C und Folsäure, die unseren Stoffwechseln auf Trab bringt. Ein weiterer Pluspunkt: Wenig Kalorien und Fett.
Die Zubereitung ist denkbar einfach und mit Kartoffeln gibt es immer eine schnelle Mahlzeit. Um das nussige Aroma des Blumenkohls noch mehr rauszubringen können die Röschen auch in der Pfanne geröstet werden.

 

 

 

 

Dunkle Schokolade macht glücklich
Dunkle Schokolade macht glücklich

Dunkle Schokolade

Schokolade ist ja nicht gerade dafür bekannt ein gesundes Nahrungsmittel zu sein. In Maßen genossen birgt sie jedoch einige Vorteile für unsere Gesundheit. Sie ist voller Antioxidantien und wirkt entzündungshemmend. Besonders positiv: Sie bringt durch den hohen Gehalt an Serotonin gute Laune in den kalten, dunklen Februar und vertreibt die Müdigkeit.
Beim Verzehr sollten Sie nur darauf achten, dass sie zu Schokolade mit einem Kakao-Gehalt von mindestens 70% greifen. Um ihre Tagesration etwas aufzupeppen und noch gesünder zu machen.  können Sie die Schokolade schmelzen und mit Obst genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Rosenkohl macht munter
Rosenkohl macht munter

Rosenkohl

Der Winter ist die Jahreszeit für Rosenkohl. Sie bieten nicht nur einen herzhaften Geschmack, sondern sind auch voll mit Glucosinolaten, die die Krebsprävention unterstützen und Entzündungen vorbeugen.
Rosenkohl sollte am besten mit etwas Olivenöl und Salz gekocht werden. Sie eignen sich als Beilage zu Fleisch und Kartoffeln. Der bittere Geschmack, der von einigen als unangenehm empfunden wird, kann durch etwas Zitrone oder Zucker im Kochwasser abgemildert werden.

 

 

 

 

Fenchel macht fit
Fenchel bringt nicht nur die Verdauung auf Trab

Fenchel

Im Winter sind die  Supermarktregale voll mit Fenchel. Fenchelknollen wirken nicht nur positiv auf die Gesundheit, sie sind auch voll mit Vitamin C, Calcium und Kalium.
Fencheltee kennt wohl jeder, aber auch die Fenchelknolle kann wunderbar in Gerichten verarbeitet werden. Die Stängel der Fenchelknolle können roh in winterlichen Salaten oder gekocht in Aufläufen und Pasta verarbeitet werden. Die Samen sind eine gute Zugabe zu verschiedenen Speisen, da sie einen Lakritz-ähnlichen Geschmack haben.

 

 

Jetzt aber schnell in den nächsten Supermarkt und ran an Kochtopf und Schneidebrett. Was halten Sie von unseren fitten Lebensmitteln? Kennen Sie noch weitere gesunde und leckere Nahrungsmittel, die der Februar zu bieten hat?

 

Foto 1: Ronald Sumners/shutterstock.com, Foto 2:Melica/shutterstock.com, Foto 3: geniuscook_com/shutterstock.com, Foto 4:  Norman Pogson/shutterstock.com, Foto 5: margouillat photo/shutterstock.com, Foto 6: Shane White /shutterstock.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*