Gesund mit Hund Interview mit Nicole Wid

Warum Hunde unsere Gesundheit und Fitness verbessern, können Sie in unserem Beitrag “Gesund und fit mit Hund” nachlesen. Exklusiv haben wir für Sie die Hundesitterin Nicole Wid interviewt. Dank diesem Job befindet sie sich jeden Tag mehrere Stunden im Freien und fühlt sich dadurch sehr gesund und fit. Doch lesen Sie selbst, was Nicole sonst noch so über Hundebesitzer und deren Gesundheit erzählt.

Ihre Hunde machen Nicole einfach nur glücklich
Ihre Hunde machen Nicole einfach nur glücklich

Nicole, seit wann hast du Hunde?
Ich habe seit 6 Jahren eigene Hunde.

Hattet ihr in deiner Kindheit schon Hunde?
Ich bin mit einem West Highland White Terrier aufgewachsen, der zum Glück 17 Jahre alt geworden ist.

Eigentlich wolltest du Tiermedizin studieren, was hat dich davon abgehalten?
Ich habe vor dem Studium eine Ausbildung als Tiermedizinische Fachangestellte absolviert und war erschrocken, wie viele Menschen Tiere besitzen und sich nicht über artgerechte Haltung ihrer Schützlinge informieren. Auch die Wegwerfmentalität mancher Kunden hat mich sehr geschockt. Deshalb habe ich mich für das Tiersitting entschieden, da nur Tierbesitzer mit viel Herz für ihre Tiere bereit sind, Geld für einen Tiersitter auszugeben.

Seit wann bist du als Tiersitter tätig?
Ich bin seit 2009 als Tiersitterin tätig.

In deiner Zeit als tiermedizinische Fachangestellte und als Tiersitterin, hast du viele Mensch-Hund-Gespanne kennengelernt. Hast du den Eindruck, dass Tier- speziell Hunde- besitzer gesünder, fitter, glücklicher sind als Menschen ohne Tiere?
Durch einen Hund bewegt man sich mehr und wird automatisch fitter. Hunde bringen den Menschen dazu sich wieder mehr mit der Natur verbunden zu fühlen, durch die Bewegung an der frischen Luft und das bei jedem Wetter lebt man gesünder. Als Tiersitterin bin ich mehr oder weniger den ganzen Tag an der frischen Luft und fast nie krank! Die Beschäftigung mit Hunden macht sehr viel Spass und die Liebe eines Hundes ist eine wunderbare Erfahrung, die mehr als glücklich macht!

Wenn du ein „Paar“ von Welpentagen an begleitest, hast du das Gefühl,  dass die Besitzer mit der Zeit fitter oder gesünder werden?
Viele Menschen, die sich einen Hund anschaffen, werden schon durch die tägliche Bewegung fitter. Aber auch durch die vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten mit dem Hund z.B. Agility wird der Mensch körperlich gefordert und wird „nebenbei“ fitter und lebt damit gesünder.
Beobachtest du andere, positive Effekte?
Ein Hund liebt seinen Menschen unabhängig davon, wie viel Geld auf dem Sparbuch liegt. Manche Menschen rutschen z.B. durch Jobverlust an den sozialen Randbereich unserer Gesellschaft, ein Hund gibt ihnen Anerkennung und lenkt auch von eigenen Problemen und Sorgen ab. Auch hilft ein Hund gegen Einsamkeit und ermöglicht es leichter mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen.

Du hast selber 2 Hunde. Wie sieht euer Tagesablauf aus? Wie viel bewegst du dich, dank deiner Hunde? Würdest du auch ohne Remy und Ronja lange Spaziergänge machen?
Ich gehe mit meinen beiden Hunden mindestens 3 x am Tag Gassi (ca. 2,5 h). Dazu kommt noch Hundeschultraining und natürlich spielen im Garten. Ohne meine Hunde würde ich keine Spaziergänge machen, irgendwie fehlt mir da die Motivation…

Wenn du mal nicht mit deinen Hunden rauskannst, fehlt dir dann die Bewegung?
Wenn ich nicht mit meinen Hunden Gassi gehen kann, dann fehlt mir diese Bewegung sehr. Ich hole diese Bewegung dann auch nicht nach und fühle mich einfach nicht gut.

Hast du das Gefühl, dass du fitter bist, seit du deine Hunde hast?
Ich bin sehr viel fitter geworden, seit ich meine Hund habe. Wir haben uns vor der Anschaffung sehr genau mit den einzelnen Hunderassen beschäftigt und da ich gerne schwimme haben wir uns für Labradore entschieden, die natürlich begeistert mit ihrem Frauchen mitschwimmen.

Was sollte jeder Mensch bedenken bevor er sich ein Tier anschafft?
Wichtig ist vor der Anschaffung, genau zu überlegen, ob man Zeit, Geld und Motivation für das Tier hat. Auch sollte man sich über die artgerechte Haltung informieren. Ein Tier sollte immer nur dann angeschafft werden, wenn es zum Leben passt und nicht wegen Äußerlichkeiten. Denn nur dann kann ein glückliches Mensch-Tier-Team entstehen.

Wieviel kostet das Tiersitting?
Das Tiersitting kostet zwischen 10- 18 €. Es kommt natürlich sehr auf den Umfang der Tierbetreuung an.

Kannst du bestätigen, dass Tiere glücklicher machen? Woran machst du das fest?
Ich bin fest davon überzeugt, dass Tiere glücklicher machen. Wenn ich meine beiden Hunde sehe, die vor Lebensfreude überschäumen, dann kann ich mich nur mitfreuen. Oder wenn sich unsere Katzen zufrieden schnurrend das Köpfchen kraulen lassen, dann könnte ich vor Freude glatt mitschnurren.

Übrigens bloggt Nicole auf ihrem Blog “der-tierblog” über alle möglichen Themen aus der Welt der Tiere.

Foto: © Nicole Wid

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*