Gesunde Malzeiten für Zwischendurch

Egal ob im Büro oder nachmittags um Vier: der kleine Hunger überfällt uns immer mal wieder. Damit wir dann nicht unüberlegt zu süßem oder zu schwerem Essen greifen, bereitet man am besten kleinere Zwischen-Durch-Snacks vor. Wichtig ist, dass solche Mahlzeiten wenige Kalorien haben, nicht schwer im Magen liegen und auch nicht allzu viele Kohlenhydrate beinhalten, wegen dem Blutzuckerspiegel. Wir haben ein paar leckere Ideen.Gesunder Snack

Was darf zwischendurch gegessen werden?

Eine gesunde Ernährung muss sich nicht nur auf drei Mahlzeiten am Tag beschränken, ganz im Gegenteil brauchen viele von uns eher vier bis fünf kleinere Mahlzeiten. Als Snack eignen sich alle Produkte, die nicht viel Fett, Zucker oder Kohlenhydrate beinhalten. Denn das würde den Magen belasten und außerdem den Blutzuckerspiegel nur kurz in die Höhe schießen lassen – danach folgen dann Schlappheit und Konzentrationsprobleme.

Gesunde Snacks

  • Ein Ei: logischerweise versorgt uns das hartgekochte Ei mit vielen guten Proteinen, macht dank Eigelb schön satt und mit ein bisschen Salz befriedigt es auch das Hungergefühl nach Deftigem. Außerdem hat es nur 97 Kalorien
  • Feldsalat mit Tomaten und Pilzen: der kleine grüne hat fast keine Kalorien (14 Kcal auf 100g) und dank Tomaten und Pilzen schmeckt es lecker. Ein bisschen Zwiebel darf auch noch dazu. Vor allem nachmittags zwischendurch eine leckere Mahlzeit
  • Mandeln: eine Handvoll hiervon liefert uns nicht nur Energie sondern auch wichtiges Vitamin E! Am besten kauen Sie die Nüsse einzeln und bewusst – dann hält das Sättigungsgefühl länger.
  • Getrocknete Feigen: zwar viel Zucker, aber dennoch besser als Schokolade, wenn uns der Hieper auf Süßes überfällt. Denn der Zucker gelangt hier langsamer ins Blut und sie liefern somit länger Energie. Und sie geben uns eine gute Portion Kalium!
  • Buttermilch: Proteine und die Milchsäurebakterien tun uns gut – dafür hat Buttermilch nur rund 90 Kalorien auf 200 Milliliter.

Für den etwas größeren Hunger kann man sich auch ein Vollkornbrötchen mit Quark und Putenbrust belegen – dazu noch ein paar kleine Tomaten aufs Brot und fertig ist die leckere, aber gesundere Zwischenmahlzeit. Finger weg dagegen von leeren Kohlenhydraten in Weißmehlprodukten und Butter!

Hier noch fünf leckere Mahlzeiten mit weniger als 200 Kalorien.

Foto: creo77 / Shutterstock.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*