Raus aus der Stressfalle

Der Job fordert von vielen Menschen das Äußerste. Es muss immer mehr Arbeit von immer weniger Mitarbeitern erledigt werden, hinzu kommen Leistungsdruck, intrigante Kollegen oder sogar Mobbing. Auch in der Freizeit sieht es nicht viel besser aus, hier warten zahlreiche Verpflichtungen, Verabredungen und unaufschiebbare Termine. Das hat mit positivem Stress, der durchaus anspornend und inspirierend sein kann, nichts mehr zu tun. Negativer Stress ist ein Krankmacher, den es zu stoppen gilt. Im Beruf besteht meist wenig Spielraum, um den Stress zu reduzieren. Dennoch sollten hier ganz klar Prioritäten gesetzt und zusätzliche Aufgaben auch einmal abgelehnt werden. Die zur Verfügung stehende Freizeit sollte sorgfältig geplant werden. Ein voller Terminkalender allein löst schon Stress aus, besser ist es, immer wieder einen Termin mit sich selbst zu machen und Zeit für das Hobby, für den Sport oder einfach nur zum Entspannen einzuplanen.

 Wellnesshotel

Wellness – wirksam gegen Stress

Sport und Urlaub im Wellness Hotel sind eine gute Möglichkeit, der Stressfalle zu entkommen. Die geballte Ladung entspannender Anwendungen, kombiniert mit ein wenig Sport, Sauna, Whirlpool und mehr tragen maßgeblich dazu bei, das eigene Gleichgewicht wieder zu erlangen. Wellnesshotels kommen jedem Stresstyp entgegen. Jeder braucht andere Dinge, um nach dem anstrengenden Alltag abschalten und sich richtig entspannen zu können. Der eine muss sich beim Sport total auspowern, um die Stresshormone ordentlich abzubauen, ein Anderer lässt in der warmen Badewanne und bei einer anschließenden Massage die Sorgen des Alltags los. Der Nächste lässt sich lieber verwöhnen und genießt Beautyanwendungen und gesundheitsfördernde Maßnahmen in vollen Zügen. In einem Wellnesstempel wird das alles geboten.

 

Lernen und entspannen im Sporthotel

An Wellnessangeboten mangelt es nicht, selbst die kleinsten Dörfer warten inzwischen wenigstens mit einer physiotherapeutischen Praxis auf. Oft genügen nur wenige Stunden oder auch einmal ein verlängertes Wochenende in einem Sport- und Wellnesshotel, um wieder auf den Boden der Tatsachen zurück zu finden. Arbeitnehmer sollten sich nach gewerkschaftlichen Angeboten erkundigen, denn hier lässt sich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Wer an einem Zeitmanagementseminar oder ähnlichem teilnimmt, bekommt von der Gewerkschaft nicht nur den Aufenthalt im Hotel, sondern oft auch die Fahrtkosten erstattet. Zwischen den Unterrichtseinheiten bleibt genug Zeit, Körper und Seele ein paar Extra-Streicheleinheiten mit diversen Wellnessangeboten zu gönnen.

copyright:Christian Jung /shutterstock.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*