Tai Chi Tennis: der neue Trendsport

Dass Tennis die Gelenke nicht gerade schont, ist allgemein bekannt. Jedoch macht das Ballspiel fit und fördert die Koordination. Wer es etwas ruhiger und schonender für die Gelenke mag und trotzdem nicht auf die Grundlagen des Tennisspiels verzichten möchte, sollte die neue Trendsportart Tai Chi Tennis, auch unter dem Namen Taiji Softball oder Taiji Rouliqiu bekannt, ausprobieren. Langsam, aber sicher etabliert sich die Mischung aus Bewegungslehre und Tennisspiel aus China auch in Europa. Der Clou: statt kraftvoll und abrupt zu schlagen, werden alle Muskeln des Körpers beansprucht und der Ball muss langsam geführt werden.

Mit diesem Schläger, sowie Ball, wird Tai Chi Tennis gespielt
Mit diesem Schläger, sowie Ball, wird Tai Chi Tennis gespielt

 

Tai Chi Tennis: Meditation mit dem Tennisschläger

Tai Chi, die ruhige, innere Kampfkunst aus China gibt es seit neustem auch in Verbindung mit einem Tennisschläger. Prof. Bai Rong erfand in den 90er Jahren das Tai Chi Tennis. Ein elastischer, mit Gummi bespannter Schläger und ein Ball, der mit Sand gefüllt ist, kommen dabei zum Einsatz. Der traditionelle Namen für diese Art des Tennis ist Taiji Rouliqiu oder auch Tai Chi Softball. Im Gegensatz zum klassischen Tennis soll der Ball nicht so schnell wie möglich über das Netz geschlagen werden. Ziel des Tai Chi Tennis ist es vielmehr mit ruhigen Bewegungsabläufen und mit Zuhilfenahme der Beinmuskulatur und Hüftbewegungen den Ball so lange wie möglich mit dem Schläger zu führen.  Dabei kann Tai Chi Tennis auch alleine gespielt werden. Hierbei bewegt sich der Spieler nach den Prinzipien des Tai Chi und versucht den Ball auf dem Schläger zu balancieren. Die fließenden, fast meditativen Bewegungen können auch zur Musik ausgeführt werden.

 

Gelenke werden geschont

Tai Chi Tennis wird jedoch auch ganz klassisch im Gruppenspiel und über ein Netz gespielt. Jedoch ist es auch hier wiederum Ziel, dass der Ball solange wie es geht auf dem eigenen Schläger bleibt und beim Abspiel kaum Geräusche verursacht werden. Besonders bei chinesischen Senioren ist Taiji Softball besonders beliebt, da es auf sanfte Art den Körper trainiert und für jede Altersstufe geeignet ist. Darüber hinaus fördert Tai Chi Tennis die Konzentration und Ausdauer.

Um Tai Chi Tennis zu spielen brauchen Sie einen passenden Schläger und einen oder mehrere spezielle Bälle, die von einigen Anbietern auch im Set mit einer Trainings-DVD angeboten werden. Als Trainingskleidung eignet sich auch zum Beispiel  ganz traditionelle Tennis-Bekleidung und  Tenniszubehör aus dem Tennisshop tennis-world.de. Denn Schweißbänder und Tennisschuhe können auch beim Tai Chi Tennis ihre Verwendung finden.

Einen guten Artikel über Tai Chi Tennis finden Sie auch hier.

 

So sieht Tai Chi Tennis dann in der Praxis aus:

Bidl : Sophy R. /shutterstock.com

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*