Topfit mit Football-Workout – Power und Tempo für coole Kraftsportler

Sportfans, die ihren Körper formen und abnehmen wollen, verbrennen mit gezieltem Krafttraining jede Menge Kalorien und bauen Muskeln auf. Krafttraining ist darüber hinaus ein perfektes Gegenmittel bei Stress und führt zu mehr Energie. Wer keine Lust auf konventionelles Training hat, wird topfit mit Football-Workout. Die Player der American Football-Liga sind echte Kraftpakete. Das herausfordernde NFL-Training bringt coole Kraftsportler mit Power und Tempo auf Touren. Football-Workout schult Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer. Sportler können mit den richtigen Übungen so athletisch wie amerikanische  Football-Profis werden.

Football Kraft Training
Footballspieler benötigen eine enorme Kraft und Schnelligkeit

Kombination aus unterschiedlichen Trainingstechniken

American Football-Workout eignet sich für alle, die in kurzer Zeit alle Muskelbereiche und blitzartige Reaktionen trainieren wollen. Beim Muskelaufbau unterstützt zusätzlich eine fettarme, eiweißreiche Kost und hochwertige Sportnahrung, die den gesteigerten Bedarf von Kraftsportlern deckt. Nährstoffreiche Fitnessnahrung sorgt für ein schnelleres Muskelwachstum, hält das Leistungslevel konstant und steigert das Wohlbefinden. Football-Workout setzt sich aus unterschiedlichen Trainingstechniken zusammen. Wer ein kraftstrotzender Quarterback werden will, verbessert seine athletischen Fähigkeiten mit einem Mix aus Warm-up-Übungen, Konditionstraining, Techniktraining und Bodybuilding. Beim Einstieg helfen Football-Trainingsvideos mit Anleitungen von Sportexperten.

 

Tauziehen, Sit-ups und Ballwürfe

Sportwissenschaftler Professor Stephan Geisler ist Dozent an den Sporthochschulen Düsseldorf und Köln und erklärt, dass Football-Workout extrem umfassend und herausfordernd ist. Die Profis in den US-NFL-Ligen verfügen über vielfältige Fähigkeiten, um rasant schnell zu reagieren, den Gegner zu täuschen und härteste Tacklings hinzulegen. Mit Übungen wie Tauziehen, Sit-ups und Ballwürfen trainiert der ganz normale Kraftsportler gleichzeitig Muskeln, Beweglichkeit und Ausdauer. Sit-ups werden allerdings mit einem Medizinball ausgeführt, damit der Sportfan hautnah miterlebt, wie seine Oberarmmuskeln wachsen. Beim Football-Workout werden vor allem Trainingseinheiten mit dem eigenen Körpergewicht absolviert, zum Beispiel bei Kniebeugen oder Slams. Auch Gewichtestemmen, Liegestütz aus dem Sprung und Side-Steps sind optimale Übungen, um den Body zu stählen und nach wenigen Wochen mit explosionsartigen Antritten zu brillieren.

 

Breite Brust, starke Arme und schnelle Beine

Football-Profis brauchen in erster Linie Power, um ihre Positionen als Quarterback oder Linebacker zu verteidigen. Effektives Football-Workout stärkt besonders die Körpermitte und befähigt zum erfolgreichen Zweikampf. Wer regelmäßig Football-Training betreibt, freut sich schon bald über eine breite Brust, starke Arme und schnelle Beine. Bizeps und Trizeps wachsen mit Hanteltraining, Arm-Wrestling und Handstand im Schnelltempo. Für flotte Sprints und spontane Haken auf dem Spielfeld sind Trainingseinheiten mit Sprint-Serien, Side-Steps mit Miniband-Loops und Zirkeltraining die perfekten Übungen. Mit intensivem Kraft,- Lauf,- und Sprungtraining sowie einer auf den gesteigerten Energiebedarf abgestimmten Ernährung kann jeder seinen filigranen Körper zum massigen Football-Body formen.

Photo:  StockLite  / Shutterstock.com

 

 

 

1 Kommentar zu Topfit mit Football-Workout – Power und Tempo für coole Kraftsportler

  1. Hallo,
    Das Football-Workout hört sich ja ziemlich intensiv und fordernd an. Genau so sollte ein effektives Training auch sein. Die Zeiten in denen einfach nur gut aussehen gereicht hat sind lange vorbei. Heute sollte man mit seinen Muskels auch mindestens einen Hindernislauf absolvieren können. Wir haben dazu mittlerweile Crossfit für uns entdeckt. Allerdings sind die schnellen Workout dabei wirklich kein Zuckerschlecken. Aber: Ohne Fleiß kein Preis!
    Grüße Schorsch

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*