Babyflaschen reinigen mit vaporisatoren

Zur Sterilisation von Gegenständen wird der Vaporisator eingesetzt. Von Eltern wird er sehr häufig verwendet, um von Säuglingen und Babys die Fläschchen und Sauger zu reinigen. Da die Neugeborenen noch nicht über ein ausgereiftes Immunsystem verfügen sind sie deshalb sehr anfällig für krankheitserregende Keime.

Die beim stillen zum Einsatz kommenden Gegenstände sollten deshalb gesäubert und sterilisiert werden möglichst nach jedem Gebrauch. Denn Keime bilden sich gerade dort wo sie mit einfachem abspülen nicht gründlich entfernt werden können.

Es gibt einige Anbieter, die sich auf Vaporisatoren von Babyflaschen und Flaschenzubehör spezialisiert haben. Im Normalfall erfolgt die Desinfektion der Gegenstände meist mit Wasserdampf, ohne zusetzliche Chemikalien. Die Babyflaschen und Sauger werden in das Gerät gestellt, und es wird Leitungswasser hinzugegeben.

Es kann anschließend rund 10-15 Minuten dauern, bis durch den entstehenden Wasserdampf alle Gegenstände sterilisiert worden sind. Der Stromanschluss über das, das Gerät verfügt muss nur eingeschaltet werden. Nach dem das Wasser verbraucht wurde, schaltet sich der Vaporisator dann automatisch ab.

Es gibt aber auch Vaporisatoren, bei denen über die Mikrowelle die Sterilisation erfolgt. Mit Wasser gefüllt wird auch dieser Behälter und danach einige Minuten in die Mikrowelle gestellt. Flaschen, Schnuller, Milchpumpen und Trinkbecher lassen sich mit einem Vaporisator mühelos und in kürzester Zeit hygienisch sterilisieren und reinigen.

Durch ihre Zweifach-Funktion begeistern besonders edle Ausführungen von Vaporisatoren. Gerade bei der Umstellung der Babys von Milchnahrung auf die Vollwertkost ist der Dampfgarrer eine wunderbare Möglichkeit, um schonende und gesunde Kost zuzubereiten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*