Borderline-Syndrom: Was hilft dagegen?

Das Borderline-Syndrom ist gar nicht mehr so selten wie man denkt. Viele Menschen leiden unter dieser Krankheit, wollen diese jedoch nicht offen zeigen und verdrängen diese. Doch wenn man die Symptome des Borderline-Syndroms hat sollte man sich helfen lassen.

Erkennbar macht sich diese Störung durch häufig wechselnde Partner, die Neigung zu selbstgefährdendem Verhalten oder sehr starke Gefühlsausbrüche. Dies sind sehr starke Symptome, diese Fallen auf und wenn man selber erkennt das man erkrankt ist sollte man sich ärztliche Hilfe suchen.

Vor ab kann man sich sicherlich informieren, in der Borderline Community findet man erkrankte Leute sowie auch geheilte Menschen. Dort kann man sich neuen Mut machen und sich vor ab erst einmal informieren, was man zutun hat und ob man wirklich erkrankt ist.

Wenn man einmal erkrankt ist sollte man sich ärztlichen Beistand holen, denn die Krankheit ist therapierbar. Auch hierzu gibt es in der Borderline Community diverse Informationen. Zuerst sollte man sich einen passenden Arzt suchen, dieser wird danach alles weitere mit einem durchgehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*