Hörsturz: Was ist ein Hörsturz?

Bei einem Hörsturz handelt es sich um eine plötzlich auftretende Krankheit, dieser Hörsturz wird meistens innerhalb von wenigen Sekunden verursacht. So ein Hörsturz tritt meistens ohne erkennbare Ursache auf, jedoch sind die Folgen eines solchen Hörsturzes sehr groß und stören den Alltag.

Wenn man einen Hörsturz erleidet hat dies meistens eine einseitige Minderung des Hörvermögens zur Folge, in ganz schlimmen und starken Fällen des Hörsturzes kann es sogar zu einer Ertaubung kommen. Gleichzeitig leiden die meisten erkrankten unter Ohrgeräuschen, auch Tinnitus genannt.

Zu den weiteren Begleiterscheinungen eines Hörsturzes gehört das Druckgefühl im Ohr, daran leidet statisch gesehen jeder zweite nach einem Hörsturz. Jeder dritte leidet nach einem Hörsturz über ein Schwindelgefühl. In den Industrienationen erkranken jährlich ungefähr ein bis zwei Prozent von 10.000 Personen an einem Hörsturz.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*