Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs ist eine sehr bekannte Art von Krebs, auf der ganzen Welt ist diese Krebsart der Gebärmutterhalskrebs die zweithäufigste Art von Krebs bei Frauen. Laut der Weltgesundheitsorganisation sterben jährlich rund 250.000 Frauen auf der ganzen Welt an Gebärmutterhalskrebs, doch es gibt eine Impfung gegen den Krebs.

Die Meinungen sind sehr umstritten, mittlerweile wird die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs schon von der Krankenkasse bezahlt. Trotzdem ist diese Impfung bei vielen Medizinern ein sehr umstrittenes Thema, der Grund liegt darin das der Impfstoff nicht lange genug getestet wurde und es keine Garantie für langfristige Wirkung gibt.

Die HPV-Impfung wird in drei Dosen verabreicht, man wird im Abstand von einem halben Jahr drei mal geimpft. Nebenwirkungen können zum Beispiel Schwellungen, Rötungen und Juckreiz an der Einstichstelle sein. Vor dem impfen sollte man sich beim Gynäkologen genau informieren und alles wichtige sagen lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*