Osteopathie: Methode gegen Rückenschmerzen

Bei der Osteopathie handelt es sich um eine manuelle Therapiemethode die oft gegen Rückenschmerzen eingesetzt wird. Viele werden schon einmal unter Rückenschmerzen gelitten haben. Spätestens dann weiß man das man sie schnell wieder los werden möchte, denn sie sind sehr schmerzhaft und stören im Alltag.

Der Name Osteopathie stammt aus dem griechischen und ist aus den beiden Begriffen osteon und pathos zusammengesetzt. Das Wort osteon bedeutet so viel wie Knochen und pathos bedeutet Leiden bzw. Krankheit. Diese Therapiemethode befasst sich aber nicht nur mit gesundheitlichen Problemen des Skelettsystems.

Diese Therapiemethode hilft sowohl gegen Rückenschmerzen als auch gegen andere Probleme, diese Therapie hilft bei Problemen mit dem Körper, Geist und der Seele. Eine osteopathische Behandlung dauert im Schnitt 45 bis 80 Minuten, bei akuten Problemen reichen oftmals zwei bis drei Sitzungen zur Besserung.

1 Kommentar

  1. Ich kann hier bestätigen, dass Osteopathie bei Rückenschmerzen wahre Wunder bewirken kann. Ich war zuerst etwas skeptisch, da die Zusammenhänge und osteopatischen Ketten durchaus für einen Patienten nicht einfach zu verstehen sind. Allerdings stellte sich bei mit der Erfolg schnell ein. Ich war bei einem Osteopathen in Köln: http://www.waider-osteopathie.de . Der hat auf seiner Webseite auch einige gute Infos zu dem Thema Osteopathie.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*