Permanent Make-Up die Risiken & Gefahren

Permanent Make-Up kann eine Zeitersparnis sein, vor allem Frauen verbringen sehr viel Zeit vor dem Spiegel mit dem Schminken und abschminken. Wenn man von der Arbeit oder aus der Disco kommt und schlafen gehen möchte dann ist abschminken Pflicht, doch mit dem Permanent Make-Up ist dies nicht mehr nötig.

Es gibt zwar sehr viele Vorteile gegenüber dem normalen Make-Up trotzdem sollte man sich vorher genau informieren. In diesem Artikel möchten wir einige Risiken und Gefahren aufzeigen die das Permanent Make-Up mit sich bringt, zuerst ist ein Beratungsgespräch mit dem Kosmetiker oder der Kosmetikerin wichtig.

Man sollte beim Beratungsgespräch fragen ob nur steriles Werkzeug und Einwegnadeln verwendet werden und welche Farben vom Kosmetiker genutzt werden. Darüber hinaus sollte man klären ob man Anspruch auf Nachbesserung hat und fragen ob sich das Permanent Make-Up entfernen lässt.

Wenn man sich nach den Antworten des Kosmetikers für das Make-Up entscheidet sollte man sich für ein dezentes Make-Up entscheiden, denn so ein Permanent Make-Up bleibt vier bis fünf Jahre und man sollte kein Trend MakeUp auftragen lassen, ein solcher Trend kann schnell verschwinden und dann hat man ein untrendiges Make-Up.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*