Symptome für Gürtelrose

Die Krankheit mit dem Namen Gürtelrose ist sehr schmerzhaft und unangenehm. Hervorgerufen wird diese Krankheit durch einen Virus, dieser Virus nennt sich Varicella-Zoster-Virus. Der Varicella-Zoster-Virus stammt aus der Familie der Herpes-Viren, beim ersten Kontakt mit dem Virus bekommt man Windpocken.

Wenn man schon einmal an den Windpocken erkrankt ist dann ist der Virus nicht aus dem Körper. Sondern nach dem ersten Kontakt verharrt der Virus in den Nervenbahnen, in einem inaktiven Zustand. Der Virus kann sich aus diesem schlafenden Zustand schnell wieder beleben, bei rund 95 Prozent aller Erwachsenen lässt sich der Virus nachweisen.

Wenn man an einer Gürtelrose erkrankt ist zeigt sich dies zum Beispiel durch Müdigkeit und ein juckendes Gefühl auf der Haut, nach zwei bis drei Tagen erscheint ein Hautausschlag mit roten und geschwollenen Blasen. Wenn man den Ausschlag hat kann auch Fieber nebenher auftreten, sollte man solche Symptome verspüren sollte man zum Arzt gehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*