Thrombose: Was ist eine Thrombose?

Eine Thrombose ist eine Krankheit in den Blutgefäßen, vor geraumer Zeit haben wir schon über die Lungenembolie berichtet. Bei der Lungenembolie handelt es sich um eine bestimmte Art der Thrombose im Lungenbereich. Bei einer Thrombose wird ein Blutgefäß durch ein Blutgerinnsel verstopft.

Am häufigsten von Thrombose befallen sind die tiefen Bein- und Beckenvenen. Wenn ein Blutgerinnsel in der oberflächlichen Venen entsteht ist dies gesundheitlich meistens harmlos. Bei der oberflächlichen Venen spricht man von Krampfadern, unter diesem Namen dürfte das Leid vielen bekannter sein.

Das Risiko ist jedoch sehr hoch im tiefen Beinvenensystem. Wenn sich das Blutgerinnsel loslöst und mit dem Blutstrom fließt und durch das Herz in die Lungenarterie kommt und diese verstopft spricht man von einer Lungenembolie. Diese kann zur Überlastung des Herzens führen und sogar zu einem Herzstillstand.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*