Unterzucker: Hypoglykämie bei Diabetikern

Hypoglykämie ist ein Fachwort und damit ist ein Unterzucker gemeint im Körper, bei Diabetikern kann dies auftreten. Oftmals tritt diese Hypoglykämie in der Zeit der Therapie auf, zum Beispiel in der Insulintherapie oder in der Behandlung in der durch Tabletten der Zucker im Blut gesenkt wird.

Auftreten kann diese Krankheit sowohl bei Typ-1- als auch Typ-2-Diabetikern. Wenn man Unterzuckert ist bedeutet dies meist das im Blut weniger als 50 mg/dl Zucker enthalten sind. Zeigen tut sich die Krankheit zum Beispiel durch Herzjagen, Zittern, Müdigkeit, Muskelschwäche und Schweißausbrüche.

Bei einer leichten Unterzuckerung kann es schon helfen wenn man viele Kohlenhydrate zu sich nimmt, so kann man zum Beispiel Cola oder Traubenzucker zu sich nehmen um den Zucker im Blut zu erhöhen. Bei einem schweren Fall muss sogar ein Notarzt gerufen werden damit dem Patienten Medikamente verabreicht werden können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*