Was ist Parkinson?

Bei Parkinson handelt es sich um eine Krankheit im Gehirn, genauer gesagt verliert man wenn man an Parkinson erkrankt ist bestimmte Zellen und dies fortschreitend. Letztendlich kann durch dieses Problem das Hormon Dopamin nicht mehr in ausreichender Menge produziert werden.

Doch dieses besagte Hormon Dopamin benötigt der Mensch um sich zu bewegen. Wenn man an Parkinson erkrankt ist zeigt sich dies dadurch das man sich nicht mehr gut bewegen kann und körperliche Bewegungen langsam von statten gehen, darüber hinaus Muskelsteifheit ein Symptom für Parkinson.

Die Krankheit tritt vor allem bei älteren Leuten auf, nur zehn Prozent der Menschen die an Parkinson erkrankt sind waren bei der Diagnose jünger als 40 Jahre. In der Regel tritt die Krankheit zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr auf, am häufigsten von Parkinson sind Männer betroffen.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Ursachen für Parkinson - FitFacts

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*