Was sind Hämorrhoiden?

Bei Hämorrhoiden handelt es sich um eine sehr schmerzhafte Krankheit, besser gesagt handelt es sich dabei um krampfaderartige Erweiterungen einzelner Abschnitte des Schnellkörpers, die im Übergang vom Mast- zum Enddarm auftreten, diese krampfaderartigen Erweiterungen sind sehr schmerzhaft.

Die Gefäße die sich dort befinden unterstützen die Muskulatur, dies hat den Grund das der After gut geschlossen sein muss und hierbei wird die Muskulatur von den Gefäßen unterstützt. Die Krankheit Hämorrhoiden kommt sehr oft vor, Schätzungsweise leiden rund 50 Prozent der über 50 jährigen an Hämorrhoiden.

Die Krankheit tritt jedoch nicht erst ab dem 50 Lebensjahr auf, sondern die Krankheit kann auch schon viel früher auftreten. Im ganzen sind Männer öfters von Hämorrhoiden betroffen als Frauen. Heutzutage gibt es jedoch schon gute Methoden die Hämorrhoiden zu behandeln, dazu sollte man einen Arzt aufsuchen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*