Was tun gegen einen Wadenkrampf

Sportler kennen einen Wadenkrampf nur zu gut, welche Ursachen dieser hat wird in diesem Artikel nicht geklärt. Sondern es geht in diesem Artikel darum richtig zu reagieren um einen Krampf so schnell wie möglich loszuwerden, denn ein Krampf tut weh und hindert daran weiter Sport zu machen.

Wenn man einen Krampf hat ist es gut wenn man jemanden bei sich hat der einem hilft den Krampf zu bekämpfen. Wenn man einen Wadenkrampf hat sollte man versuchen diese „rauszudrücken“. Dazu einfach das Bein strecken und die Fußspitze zu sich ziehen, dadurch entsteht Spannung in der Wadenmuskulatur.

Wenn man diese Übung einige Minuten anhält sollten die Schmerzen des Krampfes nachlassen. Wadenkrämpfe können ganz verschiedene Ursachen haben, ein Grund für einen Wadenkrampf bzw. immer wiederkehrende Wadenkrämpfe können mit Magnesiummangel zusammen hängen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*