Angststörungen: Diese Pflanzenwirkstoffe helfen

Frau, die Angst hat
© Petro Feketa – Fotolia.com

Angststörungen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Aus diesem Grund haben US-Forscher 21 randomisierte Studien ausgewertet, um pflanzliche Wirkstoffe zu finden, welche die Angst vertreiben können. Das Team der Global Neuroscience Initiative Foundation erhielt vielversprechende Ergebnisse.

Pflanzenwirkstoffe gegen Angstzustände

Unter anderem wurde festgestellt, dass die Passionsblume im Kampf gegen die Angst helfen kann. Doch der Wirkstoff der Passionsblume war nicht der einzige Pflanzenstoff, der Wirkung zeigt. Auch L-Lysin, das in Vollkornprodukten zeigte vielversprechende Effekte, genauso wie L-Arginin, das in Nüssen gehäuft gefunden wird. Außerdem gilt die Wirkung von Kava nun als bewiesen.

Nutzlose Pflanzenwirkstoffe

Neben diesem wirksamen Pflanzenwirkstoffen fanden die Forscher allerdings auch heraus, welche Stoffe eben nicht helfen. Dazu gehört beispielsweise das Johanneskraut, das seit Jahren zur Behandlung von Depressionen eingesetzt wird. Dies war allerdings nicht der einzige Stoff, der nicht wirkt: Auch Magnesium hat keinerlei Wirkung auf Angststörungen. Diese Ergebnisse sind mindestens genauso wichtig, wie diejenigen, welche die Wirksamkeit beweisen.

Weitere Forschungen notwendig

Bevor die Passionsblume, Kava, L-Lysin und L-Arginin jedoch in der Therapie von Angstzuständen eingesetzt werden können, sind weitere Untersuchungen notwendig, um herauszufinden, welche Menge die optimale ist. Außerdem muss noch geklärt werden, gegen welche Typen von Angstzuständen welcher Pflanzenwirkstoff besonders effektiv ist. Zudem müssen natürlich noch die Nebenwirkungen untersucht werden. Kava könnte beispielsweise Leberschäden verursacht haben, denn in letzter Zeit wurden Fälle bekannt, die dies vermuten lassen. Aus diesem Grund sind die Forschungen noch nicht abgeschlossen, da niemand ein Risiko eingehen möchte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*