Grundnahrungsmittel Nr. 1: Brot

Es gehört hier zu Lande fest zum Speiseplan: Das Brot. Ob knuspriges Brot im klassischen Stil oder oder herrlich dunkles Vollkornbrot: Die meisten greifen zumindest einmal täglich zu der leckeren Backware. In Deutschland hat Brot besondere Tradition: Während in vielen Ländern hauptsächlich Weißbrot zu kaufen ist, gibt es hier eine riesige Auswahl an Sorten von weiß bis tief dunkel. In kaum einem anderen Land wird von den Kunden auch so viel Wert auf handwerkliche Herstellung gelegt. Wie fast überall kaufen viele Menschen auch in Deutschland ihr Brot im Supermarkt. Und Brot wird auch hier oft in großen Betrieben hergestellt. Aber nach wie vor gibt es hier so viele Bäckereien wie fast nirgendwo sonst, in denen man sein stets frisches Brot direkt vom Bäcker kaufen kann.

 

Brot ist lecker und gesund

Kreativ: Brot aus dem Brotbackautomat

Wer selbst gerne kocht und etwas ausprobiert, für den bietet sich die Möglichkeit, sein Brot selbst herzustellen. Das macht nicht nur Spaß, man lernt dabei auch viel Interessantes über das Produkt. Für das Backen zu Hause gibt es Backmischungen, die nur noch mit Wasser vermengt werden und dann zu herrlich frischem Brot gebacken werden müssen. Besonders interessant ist es jedoch, den Teig komplett selbst zu machen. Denn Sauerteig herstellen ist gar nicht so schwierig. Und für den Hobbykoch bieten sich bei dieser Gelegenheit zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten. So kann jeder selbst entscheiden, ob er z. B.  Weizen-, Dinkel- oder Roggenmehl, ob Vollkorn- oder normales Mehl verwenden möchte. Zusätzlich kann man verschiedene Arten von Körnern wie Sonnenblumenkerne oder Leinsamen nach Belieben untermischen. Wer sein Brot regelmäßig selbst herstellt, für den lohnt es sich, einen Brotbackautomat anzuschaffen. Hier werden die Zutaten oft schon automatisch im Gerät verrührt und anschließend zu einem knusprigen Genuss gebacken. Einfacher kann Brot backen nicht sein!

Bild: © Tischenko Irina – Shutterstock

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*