Ironman Hawai: der wohl härteste Wettkampf unter Triathleten

In ein paar Tagen ist es wieder soweit: dann findet am 13. Oktober 2012 der Ironman auf Hawaii statt. Weltweit steht dieser Wettkampf für Herausforderung, Ehrgeiz und sportliche Höchstleistung. Nicht nur, dass man gleich in drei Sportarten Ausdauer zeigen muss, auch das Wetter und der Wind machen den Sportlern dort zu schaffen. Kein Wunder also, dass es für viele Triathleten das höchste Ziel ist, an diesem Wettkampf erfolgreich teilzunehmen. Doch noch bevor die Athleten hier starten dürfen, müssen sie sich in einem der weltweit stattfindenden Ironman Wettkämpfen qualifizieren. So gelangen nur die Besten auf die Insel – alle anderen können als Zuschauer dem Spektakel beiwohnen.

Ironman auf Hawaii
Während dem Schwimmen sind Neoprenanzüge verboten – allerdings hat der Pazifik hier mehr als 24 Grad.

Die Herausforderungen auf Hawaii

Dreimal Bestzeiten müssen bei jedem Triathlon erreicht werden, die Wettkämpfen unterscheiden sich jedoch in den einzelnen Distanzen. Beim Ironman auf Hawaii sind es 3,86 Kilometer Schwimmen – und das im stürmischen Pazifik – anschließend 180 Kilometer Radfahren und dann folgt noch ein Marathon mit den üblichen 42,195 Kilometern.

Für diese sportliche Leistung wird den Athleten höchsten 17 Stunden Zeit gegeben – die besten schaffen es allerdings in unter 9 Stunden. So liegt der Weltrekord aktuell bei 8:03:56 Stunden! Und das, obwohl auf Hawaii im Oktober die Temperaturen Spitzenwerte um die 40 Grad erreichen können und dazu noch ein kräftiger Wind, der vor allem das Radrennen beeinflusst. Besonders skurril war daher der Sieg eines Ehepaares: beide gewannen den Ironman 2003.

Als Zuschauer dabei sein

Seien wir ehrlich: kaum ein Hobbysportler wird bei diesen Distanzen mithalten können – vor allem nicht im Dreierpack. Deshalb werden wir wohl nicht in den „Genuss“ kommen, einmal selber den Erfolg zu spüren, den man fühlt, wenn man die Zielgerade auf Hawaii erreicht. Doch dabei sein kann man natürlich trotzdem. Als Zuschauer in dieser magischen Kulisse – verbunden mit einem Urlaub auf einer der Inseln Hawaiis. Das kann man entweder wenn man eine Reise zum Iron man auf Hawaii mit tchibo.de gewinnt oder aber man bucht sich eine Individualreise. Für dieses Jahr wird es allerdings knapp, wenn man nicht gerade sehr spontan ist!

 

Bild: Stefan Schurr, shutterstock.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*