Säfte und Co – heimliche Dickmacher

Suco de frutas © Rocha - Fotolia.com
© Rocha – Fotolia.com

Wenn man im Restaurant auf eine Cola verzichtet und stattdessen einen Saft bestellt, fühlt man sich meistens gleich etwas besser – hat man doch erfolgreich auf den vermeintlichen Dickmacher Coca Cola verzichtet und stattdessen die gesunde Variante „Saft“ gewählt. Aber Vorsicht – zwar sind Säfte aufgrund ihrer Vitamine und Mineralien zwar gesünder aber nicht unbedingt kalorienärmer. Denn ein Glas Apfelsaft enthält mehr Kalorien als ein Glas Cola! Deswegen lieber die Säfte mit Wasser verdünnen um den Durst zu löschen und nicht pur trinken.

Auch Milch nur in Maßen genießen

Dasselbe gilt für Milch – natürlich ist sie gesund und stärkt aufgrund ihres hohen Kalziumgehaltes unsere Knochen und doch enthält die dieselbe Menge Vollmilch 50% mehr Kalorien als ein Softdrink. Also auch hier muss man entweder auf die Menge achten oder zur fettreduzierten Variante greifen.

Rotwein macht dick

Nicht nur aufgrund seines Alkoholgehaltes ist Rotwein noch gehaltvoller als Milch, sondern auch aufgrund seines hohen Zuckergehaltes. Der absolute Spitzenreiter ist hier der Glühwein. Trinkt man eine Tasse Glühwein, so entspricht das umgerechnet 2,5 Tassen Cola. Also die eigentlichen Dickmacher sind gar nicht Cola und Co – sonder unsere oft vermeintlichen gesunden Getränke wie Milch oder Saft. Am besten und gesündesten bleibt Wasser, das hat nämlich fast gar keine Kalorien – aber eben leider auch keinen süßen Geschmack.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*