Baden-Württemberger am gesündesten

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

 

Im Bundesdurchschnitt sind die Einwohner Baden-Württembergs am gesündesten. Dies ergab eine repräsentative Studie der DAK. Mit 2,8 Prozent liegt der Krankenstand in Baden-Württemberg deutlich unter dem Bundesschnitt von 3,4 Prozent.

Schneller wieder gesund

Doch die Baden-Württemberger erkranken nicht nur seltener, sondern sie werden auch schneller wieder gesund als der Rest der Deutschen. Während der durchschnittliche Bundesbürger 11,3 Tage krankgemeldet ist, kommt der Baden-Württemberger nach 10,5 Tagen wieder in die Arbeit.

Krankheitsursachen

Die häufigsten Ursache für eine Krankschreibung sind in Deutschland Rücken- oder Muskelschmerzen. Dicht gefolgt werden sie von Erkrankungen der Atmungsorgane und allgemeinen Verletzungen. Diese drei Hauptgruppen machen mehr als die Hälfte aller Krankmeldungen aus. Psychische Erkrankungen sind jedoch auf dem Vormarsch. Sie machten letztes Jahr bereits 13% aus, damit sind sie um einen zweistelligen Wert gewachsen.

Weitere Ergebnisse

Stress scheint ein wachsendes Problem in der Berufswelt zu sein: Jeder 5. Befragte gab an, dass seinen Arbeitsalltag als “sehr belastend” oder “sehr stressig” empfindet. Nur 25 Prozent der unter 30-Jährigen hat einen unbefristeten Arbeitsvertrag, dies übt einen großen Druck auf diese Generation aus. Die Hälfte dieser Altergruppe arbeitet im Schichtdienst und am Wochenende, was die Anfälligkeit erhöht. Sie werden häufiger, dafür aber kürzer krank.

 

 

Bild: © PeJo – Fotolia.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*