Die 8 größten Fehler beim Abnehmen (Teil 2)

Die 8 größten Fehler beim Abnehmen (Teil 2)
© Principal – Fotolia.com

Fehler 5 und 6

Ein großer Fehler ist es auch, ständig das Gewicht auf der Waage abmessen zu wollen, denn betreibt man zusätzlich Sport, so kann es sein, dass das Gewicht kurzzeitig zunimmt, weil Muskelmasse mehr wiegt als Fett. Das sollte einen nicht entmutigen, vielmehr sollte man die Lieblingsjeans als Maßeinheit nehmen, sitzt sie lockerer, ist man auf dem richtigen Weg.
Irrtümlicherweise wird oft angenommen, dass Kohlenhydrate allein dick machen, doch sollte man beim richtigen Abnehmen nicht auf einzelne Stoffe achten, sondern daran denken, dass alle für den Körper notwendigen Stoffe im ausreichendem Maße vorhanden sind und ihr Wert über dem Grundverbrauch steht, aber unter dem eigentlichen Energiebedarf. Auch Kohlenhydrate sind wichtig für unseren Körper, „gesunde“ Kohlenhydrate kommen zum Beispiel in Obst oder Vollkornprodukten vor.

Fehler 7 und 8

Falsch ist es, dass pflanzliches Fett weniger Kalorien hat, als tierisches. Egal welche „Art“ von Fett es ist, 1 Gramm Fett liefert in etwa 9 Kalorieneinheiten. Richtig ist aber, dass pflanzliches Fett gesünder ist, denn es ist cholesterinarm und besitzt viele ungesättigte Fettsäuren, die wichtig für unseren Organismus sind.
„Du musst völlig auf Süßigkeiten verzichten!“ Dieser Satz ist wohl der größte Irrtum beim Abnehmen. Denn zwingt man sich, auf etwas ganz zu verzichten, werden die Gelüste danach immer größer, bis es irgendwann zur Heißhungerattacke kommt. Besser ist es, sich ein Limit an Süßigkeiten zu geben, zum Beispiel in einer Woche sind 100 Gramm Schokolade erlaubt. Diese schlägt nicht zu sehr ins Gewicht, verhindert aber das Entstehen von Gelüsten.

Vermeidet man diese 8 Fehler und hält sich an die angebotenen Regeln, so wird man sicher zum Erfolg kommen und langfristige Ergebnisse sehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*