Erholung: wie wichtig ist Regeneration nach dem Sport?

Sport ist gesund, aber gleichzeitig auch Mord. Denn Sport belastet die Gelenke, kann aufs Herz gehen und fordert den Körper. Wer zu viel Sport betreibt, denn lässt das sein Körper irgendwann spüren. Deshalb stehen in Trainingsplänen immer Regenerationsphasen drin. Ein Tag, an dem man keinerlei Sport treibt. Für berufstätigte Menschen ist die sklavische Einhaltung eines Sportplans schwierig: da hätte man drei Tage Zeit für Sport und dann wieder nicht. Soll man trotzdem zwischendrin pausieren? Manch einer braucht gar jeden Tag Sport zum Ausgleich – schadet er sich damit selber?

erholung und wellness
Leichtes Schwimmen kann ebenso erholsam für den Körper sein.

Dem Körper Zeit geben

Fakt ist, wirklich wichtig für den Körper ist ausreichend Schlaf. Wir schlafen durchschnittlich sieben Stunden; wichtig ist vor allem der Tiefschlaf. Außerdem sollten wir rechtzeitig ins Bett gehen und unsere Schlafphase nicht zu sehr vom Nacht-Tag-Rhythmus abweichen lassen. Nachts fährt der Körper runter. Sportler schlafen meist sehr gut und auch tief. Nur wer zu viel trainiert, bekommt Schwierigkeiten mit dem Schlafen. Das kann also ein erstes Zeichen sein, den Körper weniger Belastung auszusetzen.

Für viele ist es auch wichtig, direkt nach dem Sport Ruhephasen einzubauen. Etwa durch Saunieren oder relaxtes Liegen und lesen; gerne auch vor dem Duschen, damit sich der Kreislauf erst wieder normalisieren kann. Bei Profisportlern werden auch Massagen zur Regeneration eingesetzt. Andere schwören auf Magnesium und Zink. Wichtig ist es auch, dass man viel trinkt, denn der Körper verliert durch den Sport Flüßigkeit.

Erholung vom Leben

Ob man nun jeden Tag joggen geht oder immer einen Tag Pause einlegt, hängt sehr vom eignen Wohlbefinden ab. Wichtiger ist es eigentlich, Abstand vom Alltag zu finden und besonders vom Beruf. Wer privat nicht abschalten kann, der wird auch das irgendwann körperlich zu spüren bekommen. Dieses Abschalten kann aber auch durch Sport erfolgen, oder durch einen lustigen Abend mit Freunden.

Tipp von Uns: gesund ist es auch, gezielt zum Abschalten und Entspannen wegzufahren. Das kann man auch mit Sport kombinieren – etwa in den Wellnesshotels in Südtirol. Sie bieten meist auch ein ausgefallenes Sportprogramm an.

Bild: (c) Robert Kneschke, shutterstock.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*