Essigsäure und Olivenöl gegen Ohrentzündung

Junge springt ins Wasser
Ein Freibadbesuch bleibt oft nicht folgenlos

 

Die Temperaturen steigen und damit öffnen nun schon nach und nach die Freibäder. Spätestens am 1. Mai heißen auch die letzten Freibäder ihre Besucher willkommen. Nicht selten bringt der Besuch eines Schwimmbades schmerzhafte Folgen mit sich: Eine Ohrentzündung, die s.g. „Schwimmbad-Otitis“.

Bakterien und Viren in Schwimmbädern

Laut Professor Roland Laszig, Hals-Nasen-Ohrenarzt und Direktor der Universitäts-Hals-Nasen-Ohrenklinik in Freiburg im Breisgau sind Schwimmbäder „wahre Dreckschleudern“. Hier holt man sich sehr leicht eine Entzündung des Gehörgangs. Im Wasser weicht die Haut des Gehörgang auf und die natürliche Fettschicht verschwindet. Das Chlor beschleunigt diesen Prozess noch weiter. Keimen haben nun ein leichtes Spiel: Mühelos können sie in die Haut eindringen, sich vermehren und eine lokale und sehr schmerzhafte Entzündung auslösen.

Was tun?

Roland Laszig empfiehlt, sich nach einem Schwimmbadbesuch das Wasser aus den Ohren zu tupfen und auch den letzten Rest Feuchtigkeit vorsichtig mit einem Tuch aufzusaugen. Vorbeugend kann man außerdem vor dem Schwimmen Ohrentropfen mit Essigsäure verwenden. Diese senkt den pH-Wert in den Ohren, so dass sich Bakterien dort nicht mehr wohlfühlen.

Weitere vorbeugende Maßnahmen

Ein andere Möglichkeit gibt es noch: Man kann sich vor dem Schwimmbadbesuch auch einfach einen Wattebausch oder Ohropax ins Ohr schieben. Diese sollten allerdings mit Olivenöl getränkt werden, damit kein Wasser in den Gehörgang gelangt. Sollte sich trotz aller Vorsicht doch eine Entzündung im Gehörgang festsetzen, dann muss unbedingt sofort ein Arzt aufgesucht werden, um diese zu bekämpfen.

Mehr Infos:

  • http://www.eltern.de/gesundheit-und-ernaehrung/medizin/ohr-entzuendung.html – Wie eltern.de das Thema anpackt
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Otitis_externa – Die Schwimmbad-Otitis bzw. Otitis externa
  • http://www.in-berlin-brandenburg.com/Verzeichnis/F/freibad.html – Infos über die Freibäder in Berlin

Bild: © STIMA – Fotolia.com

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*