Fitnesswahn im Urlaub: Yogastunden am Flughafen und Klimmzüge im Hotel

Wer noch immer bräsig auf der Couch faulenzt und Chips in sich hinein stopft hingt anscheinend seiner Zeit hinterher. Denn Fitness ist in. Wir joggen, machen Zumba oder schwitzen uns beim Bikram-Yoga die Seele aus dem Leib. Und anscheinend reicht es schon lange nicht mehr, wenn wir unser Sportprogramm nur zu Hause absolvieren, denn der neuste Trend an US-amerikanischen Flughäfen und in Hotels ist die Yoga-Ausrüstungen zum Leihen und Fitnessstunden für Flugreisende.

Fitness im Hotelzimmer: Springseil, Hanteln und Co. gibt's an der Rezeption
Fitness im Hotelzimmer: Springseil, Hanteln und Co. gibt’s an der Rezeption

 

Fitness im Hotel: Klimmzüge am Kleiderbügel

Fitness ist Teil des Lifestyles. Das haben auch die großen Hotelketten und Flughäfen in den USA entdeckt. Ein gut ausgebauter Fitnessbereich im gehobenen Hotel ist ja schon lange keine Seltenheit mehr, aber wie wäre es denn mit Kleiderbügeln ,die als Stangen für Klimmzüge benutzt werden können und Gepäckständer, die zu Sportbänken umfunktioniert werden ? Wenn es nach der Hotelkette Inter-Continental geht soll das mit ihren neuen Even-Hotels Wirklichkeit werden. Und wer nicht bereit ist sein Hantelset oder den Medizinball mit in den Urlaub zu schleppen, kann sich diese Utensilien auch ganz einfach an der Rezeption ausleihen. An sich ist diese Entwicklung ein logischer Schritt, denn in den letzten Jahren haben besonders Angebote für Reisen mit Wellness und besonderen Sportangeboten immer mehr Beliebtheit erlangt. Der junge, fitte und urbane Mensch möchte anscheinend nicht mehr nur am Pool in der Sonne faulenzen. Darüber hinaus wird Fitness immer kompakter. Heutzutage muss man nicht mehr ins Fitnessstudio gehen oder sich einen bestimmten Sport aussuchen, den man als Hobbie betreibt. Vielmehr gibt es besonders im Internet eine Vielzahl an Videos und Tutorials, die es ermöglichen schnell mal 10 Minuten Yoga und 15 Minuten Bauch, Beine, Po zu absolvieren. Dabei stellen bestimmte Trainer sogar schon Anleitungen online, die ganz speziell auf das schnelle trainieren im Hotel abgestimmt sind.

 

 

Zeit ist Fitness: Yoga zwischen Gepäckband und Warteraum

Auch der Flughafen ist schon lange nicht mehr nur zum Reisen dar. Denn zwischen Gepäckabgabe und Warteraum setzten immer mehr große Terminals in den USA auf Fitness vor dem Abflug. So befindet sich am Flughafen von San Francisco ein Yogazimmer in Terminal 2 und in Indianapolis befinden sich zwischen einchecken und Abflugbereich sogenannte Walking Paths auf denen  sporthungrige Reisende joggen oder spazieren gehen können. Sport am Flughafen ist sicherlich nicht unnütz, denn vielen Reisenden steht eine sehr lange Flugreise ohne viel Bewegung bevor. Da ist es doch schön, wenn die Wartezeit mit etwas besinnlichem Yoga oder dem ein oder anderen Lauf gefüllt werden kann. Ansonsten reicht es aber wahrscheinlich schon, wenn Sie statt den Lift zu nehmen Ihren Koffer die Treppen hochschleppen und dann wieder runter und wieder hoch: fertig ist das Fitnessprogramm, ganz ohne Schnickschnack.

Mehr Informationen über die neuen Fitnessangebote an US-amerikanischen Flughäfen und in Hotels finden Sie bei welt.de.

 

Und wer noch ein kleines, aber effektives Workout für den Aufenthalt im Hotel sucht:

 

Bild: Lucky Business/shutterstock.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*