Hausmittel gegen eine Erkältung, Husten & Schnupfen

gegen eine erkältung und schnupfen helfen auch hausmittelIm Laufe eines Lebens machen Menschen bis zu 200 Erkrankungen durch, wobei leichte Infekte die häufigste Anzahl sind. Husten und Schnupfen sind die lästigen Begleiterscheinungen, die mit Medizin eine Woche und ohne sieben Tage dauern, aber ein wenig lindern kann man diese Symptome dennoch. Jedoch gibt es ein paar Hausmittel bei einer Erkältung, die Wunder wirken können.

Die dafür wichtigsten Zutaten finden sich in der jeder Küche: Kartoffel, Zwiebel, Knoblauch, (Apfel-)essig. Diese Nahrungsmittel enthalten antibakterielle und antivirale Stoffe, die die Genesung fördern, die Durchblutung fördern und die Körpertemperatur erhöhen.

Hausmittel gegen Husten

Bei Husten helfen vor allem Kräuterbäder mit den Zusätzen von Menthol-, Eukalyptus-, Thymian- oder Fichtennadelöl, denn diese lösen das Sekret aus Nase und Bronchien. Ebenso hilfreich ist ein Kartoffelwickel, für den man weich gekochte Kartoffel und Baumwolltücher benötigt. Der Wickel kann auf Brust oder Hals gelegt werden. Auch die Wirkung von Tees, speziell Eibischwurzel, sollte bei einem Husten nicht unterschätzt werden. Mehrmals täglich eine Tasse Tee beruhigt. Auch ein selbst zubereiteter Zwiebeltee unterstützt die Genesung eines Hustens, genauso die Inhalation mit ätherischen Ölen. Kinder dürfen diese jedoch nicht einatmen, es droht Erstickungsgefahr!

Mit Omas Tipps den Schnupfen vertreiben

Auch bei Schnupfen eignen sich Erkältungs- und Fußbäder und genauso Omas Hühnersuppe, die besonders viel Kraft spendet. Auch Nasenspülungen in Form von Tropfen oder Sprays auf Kochsalzlösungsbasis lassen die Schleimhäute abschwellen und desinfiszieren.

Nicht zu vergessen ist das Hausmittel Nr. 1: viel trinken, ins Bett kuscheln und ausreichend Schlaf, auch, wenn es „nur“ eine Erkältung ist! Und für genügend Luftfeuchtigkeit sorgen, indem man nasse Wäsche im Zimmer aufhängt, Schalen mit warmen Wasser aufstellt. Dennoch sollte regelmäßiges Durchlüften nicht vergessen werden, denn auch Frischluft hilft beim Heilungsprozess – im Speziellen kalte Luft, da diese die Bronchien abschwillen lässt.

Bild: © Klaus-Peter Adler – Fotolia.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*