Spätsommer: Vorsicht vor Erkältungen

kranke Frau liegt auf dem Sofa
© Werner Stapelfeldt – Fotolia.com

Der Sommer neigt sich langsam seinem Ende zu, was viele noch gar nicht so registrieren wollen. Sie schwelgen noch in Urlaubserinnerung oder kamen gerade erst aus dem Urlaub zurück. Viele planen sogar erst noch ihre Reise. Ein weiteres Phänomen des Spätsommers sind die Schwankungen von hochsommerlicheren Temperaturen zu doch schon richtig kühlen Tagen. Dieses Temperaturschwankungen bieten ideale Bedingungen für Erkältungsviren. Jedoch sind wir den Viren zum Glück nicht hilflos ausgeliefert, sondern können vorbeugende Maßnahmen im Kampf gegen die Erkältungsviren ergreifen.

Immunsystem stärken

Das A und O dabei ist, das Immunsystem zu stärken. Dazu gehört eine gesunde und vitaminreiche Ernährung, die das Immunsystem unterstützt. Ausreichender Schlaf und regelmäßige Bewegung nehmen genauso Einfluss auf unsere Abwehrkräfte, auch wenn viele das immer wieder verdrängen. Saunagänge härten uns auch ab und sind deswegen nur zu empfehlen.

Nasenduschen und Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin-C-Nahrungsergänzungsmitteln wurde zwar wissenschaftlich noch keine Wirkung auf das Immunsystem belegt, jedoch schwören viele Menschen und auch Mediziner auf die Einnahme, um Krankheiten fernzuhalten. Das Gleiche gilt für Präparate, die Echinacea enthalten. Nasenduschen gelten auch als eine vorbeugende Maßnahme, da nicht nur Pollen, sondern auch Krankheitserreger aus die Nase hinausgespült werden.

Hygiene

Die größte Ansteckungsquelle bei einer Erkältung sind Handschütteln, Türklinken und Gegenstände, die viele Menschen täglich benutzen, wie etwa Haltgriffe in Busen oder Türöffner in der Bahn. Aus diesem Grund ist es wichtig, auf eine sorgfältige Handhygiene zu achten. Waschen Sie sich also regelmäßig die Hände und vermeiden Sie es mit ungewaschenen Händen Ihre Mund-, Nasen- oder Augenschleimhäute zu berühren. Außerdem sollte man kalte Füße und ständiges Frieren möglichst vermeiden, da dies das Immunsystem schwächt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*