Herzmuskelentzündung: Folge bei Sport trotz Krankheit

Herz
© marilega – Fotolia.com

Wenn man sich krank fühlt, sollte man unbedingt auf Sport verzichten, denn sonst kann man bleibende Schäden davontragen! Viele Menschen unterschätzen die Gefahren, wenn sie trotz einer Krankheit Sport treiben. Schon ein bisschen Husten oder Schnupfen sollte ernst genommen werden, denn die Folgen können fatal sein.

Grund für Sportverzicht

Während eines Infektes ist es möglich, dass Viren oder Bakterien in den menschlichen Organismus gelangen. Das Immunsystem kämpft gegen diese Erreger. Das schwächt den Körper, belastet man ihn jetzt auch noch mit sportlicher Aktivität, kann es schnell zu einer Überbelastung unseres Abwehrsystems kommen. Dies kann dann dazu führen, dass sich die Erreger an gefährlichen Stellen ansetzten – zum Beispiel an den Herzklappen oder dem Herzmuskel – , die Folge kann eine Entzündung der betroffenen Stellen sein.

Gefahr einer Herzmuskelentzündung

Entzündet sich unser Herzmuskel, dann kommt es zu einer Schwellung, Fieber und einer Funktionseinschränkung. Dadurch ist unser Herz nicht mehr so belastbar wie sonst. Diese Symptome sind leider oftmals nicht sehr stark ausgeprägt, so dass der Betroffene oftmals nicht viel merkt. Er kann seinen normalen Tätigkeiten nachgehen, ermüdet aber schneller und fühlt sich kraftlos. In dieser Zeit braucht der Herzmuskel Zeit, um sich zu erholen. Leider bekommt er die dafür nötige Ruhe oftmals nicht, deswegen kann es dann zu schweren Folgeschäden kommen, wie zum Beispiel Herzrhythmusstörungen. Heilt die Entzündung jedoch ungestört ab, kommt es zwar zu Narben am Herzmuskel, das Herz ist aber genauso belastbar wie vorher.

Therapie

Wird eine Herzmuskelentzündung bei einem Patienten diagnostiziert, wird in der Regal Antibiotika verschrieben, um die Erreger zu bekämpfen. Doch eigentlich viel wichtiger ist das Sport- und Belastungsverbot. Der Patient muss sich unbedingt schonen – und das nicht tage- oder wochenlang, sondern über mehrere Monate hinweg. Vielen Leuten fällt das schwer, doch wenn man die Folgeschäden bedenkt, so sollte man dieses Sportverbot in Kauf nehmen können. Deswegen ist es am besten, wenn man gleich von Anfang an auf Sport während einer Krankheit verzichtet, denn dann riskiert man erst gar keine Herzmuskelentzündung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*