Mit Proteinen zum Muskel-Erfolg?

Wer viel Sport macht und das auch mit dem Ziel, Muskel aufzubauen, der wird früher oder später über Nahrungsmittelergänzungen stolpern. Shakes, Riegel und Pillen sollen dabei helfen, dass die Muskeln schneller wachsen. Doch braucht man diese zusätzlichen Proteine wirklich, um Muskeln aufbauen zu können?

Viele Bodybuilder bauen auf Proteinshakes und Co

Proteine, Vitamine, Kreatin

Bewegt man sich im legalen Bereich, dann kann man entweder Proteine, Vitamine oder Kreatin in zusätzlichen Darreichungsformen zu sich nehmen. All diese Stoffe nehmen wir so oder so mit unserer Nahrung auf. Dabei sollten Sportler darauf achten, eine ausgewogene Ernährung zu haben, um von allen Stoffen ausreichend zu haben. Vitamine sind notwendig für den Stoffwechsel, Proteine sind die Baustoffe beim Aufbau von Zellen und somit für den Muskelaufbau mit verantwortlich und Kreatin liefert Energie an die Muskeln. Um ausreichend davon zu sich zu nehmen, sollte man Fleisch, Milchprodukte und Gemüse sowie Obst zu sich nehmen. Aber auch Kohlenhydrate braucht ein Sportler zur Verbrennung.

Essenspyramiden verdeutlichen, in welchem Verhältnis wir Nahrung der verschiedenen Lebensmittelgruppe zu uns nehmen sollten.

Wer sich hier ausgewogen ernährt, der muss nicht zwingend zusätzlich mit Eiweißshakes und Riegeln nachhelfen. Manche empfehlen Profisportlern dennoch, zusätzlich über „Kraftnahrung“ weitere Nährstoffe zu sich zu nehmen. Wer hier nicht sicher ist, ob er dies benötigt, sollte am besten einen Sportarzt konsultieren. Gerade wer vorhat, Muskelmaße in einem erhöhten Ausmaß zuzulegen, sollte sich einen zugeschnittenen Diätplan erstellen lassen. Auch bei einer klassischen Diät empfiehlt sich das.

Trinken, Trinken, Trinken

Empfohlen ist es jedoch, möglichst ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, wenn man viel Sport betreibt. Durch das vermehrte Schwitzen verliert der Körper zusätzlich Flüssigkeit. Diese sollte dann wieder hinzugeführt werden. Sehr gut eignet sich hier Wasser. Wem das nicht schmeckt, der sollte ungesüßten Tee oder dünne Fruchtsaftschorlen trinken.

Welche Tipps haben Sie für angehende Sportskanonen? Verraten Sie sie uns in einem Kommentar.

 

Foto: © bloody, shutterstock.com; © Netea Mircea Valentin, shutterstock.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*