Schlauer durch Ausdauersport

zwei Radfahrer
© Tomo Jesenicnik – Fotolia.com

Laufen, Radfahren und Walken macht nicht nur fit und schlank, sondern auch schlau. Ausdauersport kann den IQ heben. Dies fanden schwedische Wissenschaftler bei einer Studie mit 18-Jährigen Probanden heraus. Ein Grund mehr, auf eine ausreichende, tägliche Bewegung zu achten. Nach und nach beweisen immer mehr Studien die Wichtigkeit von Sport für unsere Gesundheit, unsere Gefühle und unser Gehirn.

Zusammenhang Ausdauer – IQ

Je höher die Ausdauerleistung der Probanden war, desto größer waren auch das Sprachvermögen, die räumliche Vorstellungskraft und das mathematisch-technische Denkvermögen. Außerdem war auch die Fähigkeit, logisch zu denken größer. Festgestellt werden konnte das anhand eines Intelligenztests, der die verschiedenen Kategorien prüft.

Hintergrund

Auf diese Weise konnte bewiesen werden, dass ein gut trainiertes Herz-Kreislauf-System wichtige Stoffe zum Gehirn transportieren kann. Die Studie war groß angelegt, insgesamt wurden die Daten von mehr als 1,221 Millionen Männern ausgewertet. Diese waren für den Wehrdienst auf ihre körperliche und geistige Leistung hin untersucht wurden. Diese Daten verwendeten die Wissenschaftler und setzten sie in Relation zueinander. So konnten die Forscher den schon lange vermuteten Zusammenhang zwischen Ausdauerleistung und IQ endlich beweisen. Im Übrigen wurde auch festgestellt, dass es keine Beziehung zwischen reiner Muskelkraft und der Intelligenz gibt. Ausschlaggebend war nur die Ausdauer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*