Squash – Sport mit Speed

zwei Squashspieler
© Ljupco Smokovski – Fotolia.com

Squash erlebte in den 80er Jahren einen regelrechten Boom, ist aber bis heute eine sehr beliebte Sportart. Rund 1,92 Millionen Menschen sollen gelegentlich dieser Sportart nachgehen, während immerhin 0,6 Millionen Deutsche intensiv Squash spielen.

Squash

Squash ist eine Rückschlag-Sportart, bei der der Ball gegen die Wand geschlagen wird. Die Spieler teilen sich dabei das Spielfeld, das von vier Wänden umgeben ist und Court genannt wird. Der Squashball ist aus Gummi und in etwa so groß wie ein Tischtennisball. Entweder treten zwei Paare gegeneinander oder zwei Einzelspieler, bevor der Gegenspieler den Ball schlagen darf, muss er auf direkten oder indirekten Weg die Wand berührt haben. In Profispielen kann der Balle eine Geschwindigkeit von bis zu 200km/h erreichen, Squash ist also im wahrsten Sinne des Wortes eine Sportart mit Speed.

Squash – eine spaßige Angelegenheit

Squash ist für jedermann geeignet, nur Menschen mit Knieproblemen sollten vorsichtig sein, da die abrupten Stopps sehr belastend für die Knie sein können. Jedoch besitzt Squash auf jeden Fall einen hohen Spaßfaktor und schult gleichzeitig Koordination, Reaktionsgeschwindigkeit, Ausdauer und Kraft. Gerade mit Freunden macht das Spiel sehr viel Spaß und es lohnt sich in einen Squashverein einzutreten, da es dort in der Regel sehr spaßig zu geht. Wenn Sie einmal dieses rasante Sportart ausprobieren möchten, können Sie unseren kostenlos Service nutzen, der für Sie Squashhallen in Ihrer Nähe findet und Ihnen die Möglichkeit gibt, diese direkt online zu buchen. Zusätzlich gibt es noch die Funktion, mit der Sie Tennisplätze finden und buchen können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*