Zeitumstellung: Kindern die Umgewöhnung erleichtern

kinder an die zeitumstellung gewöhnenIn der Nacht von Samstag auf Sonntag um 2.00 Uhr früh wurden die Uhren wieder eine Stunde vorangestellt. Während Erwachsene den Schlafmangel infolge der fehlenden Stunde meist nach kurzer Zeit wieder ausbalanciert haben, reagieren gerade Kinder und Babys häufig sensibel auf die die Umstellung des gewohnten Tagesablaufs.

Besonders Kleinkinder und Babys haben ihren eigenen Rhythmus. Ihnen fällt daher die Umgewöhnung häufig besonders schwer. Probleme beim Einschlafen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit oder schlechte Laune können die Folge sein.

Um Kinder möglichst einfach an die Zeitumstellung auf die Sommerzeit zu gewöhnen, empfehlen Krankenkassen und Schlafexperten eine allmähliche Zeitumstellung. Am besten beginnt man schon einige Tage vorher mit dem Abendritual, isst früher Abendbrot und bringt die Kinder schrittweise etwas früher zu Bett. Während des Tages viel Bewegung an der frischen Luft macht müde – auf Fernsehen oder aufregende (Video-)Spiele vor dem Schlafengehen sollte man besser verzichten.

Auch eine optimale Schlafumgebung kann das Einschlafen erleichtern. Die Zimmertemperatur sollte nicht wärmer als 18 Grad sein. Statt Bettdecken und Kopfkissen empfehlen Kinderärzte heute Schlafsäcke für Kinder ab der Geburt bis zum Alter von etwa 2 Jahren. Zu Beginn der Sommerzeit wird es endlich auch wieder wärmer. Der dicke Winterschlafsack kann ab Raumtemperaturen von 18 Grad wieder gegen einen dünneren Sommerschlafsack mit einem Wärmegrad von 1 Tog ausgetauscht werden, um Schwitzen und Überhitzung zu vermeiden.

Einige Eltern schwören auf warme Milch mit Honig vor dem Einschlafen, auch ein Bad oder ein warmes Körnerkissen kann auf Babys und Kleinkinder sehr entspannend wirken. Trotz der Änderung im Tagesrhythmus ist es wichtig, gewohnte Rituale beizubehalten. Eine entspannte und gewohnte Atmosphäre hilft Kindern am besten, schnell zur Ruhe kommen. Wenn es abends noch sehr hell im Kinderzimmer ist, können Verdunklungsrollos oder Gardinen aus dichtem Spezialgewebe das Sonnenlicht abschirmen.

Geduld ist gefragt, egal ob man die Uhr schrittweise oder ganz normal in der Nacht zum Sonntag vorstellt. Bis bei Kindern die gefühlte Zeit wieder mit der tatsächlichen Uhrzeit übereinstimmt, können mehrere Tage vergehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*