Abiturprüfung: Einige Tipps, wie es besser klappt

Frau lernt für Abiturprüfung
© Sandor Jackal – Fotolia.com

Bald ist es in Bayern auch so weit: Die Abiturprüfungen fangen nächste Woche an. Vielen Abiturienten schlägt schon jetzt das Herz bis zum Hals, solche Panik haben sie vor den schriftlichen Prüfungen. Wir geben euch einige Tipps, wie die Tage vor der Prüfung am besten anzugehen sind und was Sie während den Prüfungen beachten sollten.

Die Tage davor

Am wichtigsten ist es jetzt, gesund zu bleiben. Also setzen Sie sich nicht unnötigen Gefahrenquellen aus, gehen Sie jetzt zum Beispiel keinen Risikosportarten nach, bei denen Sie sich möglicherweise die Arme brechen könnten. Am Tag vor der Prüfung ist es sinnlos noch neuen Stoff pauken zu wollen, es sollten höchstens noch die eigenen zusammengefassten Notizen durchgelesen werden, aber auch damit sollte am Nachmittag spätestens Schluss sein, sonst verwirrt man sein Gehirn mehr, als dass es ihm hilft.

Der Abend vor der Abiturprüfung

Sorgen Sie bereits am Abend vor der Abiturprüfung dafür, dass alles eingepackt ist. Das heißt auch, die Bleistifte zu spitzen, einen Ersatzkugelschreiber einzupacken und erlaubte Hilfsmittel, wie zum Beispiel den Taschenrechner raussuchen. Gehen Sie zu Ihrer gewohnten Zeit schlafen, heißt nicht zu früh und nicht zu spät. Nehmen Sie keine chemischen Schlafmittel, diese könnten Ihre Leistungsfähigkeit verschlechtern, wenn Sie zu aufgeregt zum Schlafen sind, dann greifen Sie lieber auf homöopathische Mittel zurück.

Der Tag der Prüfung

Vor der Prüfung sollten Sie unbedingt frühstücken, denn sonst sinkt Ihr Leistungsspiegel sehr schnell ab. Nehmen Sie sich auch eine Kleinigkeit für die Prüfung mit, am besten ein Vollkornbrot oder Obst. Schokolade und andere Süßigkeiten sind weniger geeignet, da zu viel Fett müde macht. Auch der so gerühmte Traubenzucker sollte zuhause bleiben, denn er erhöht nur kurzzeitig den Zuckerspiegel und die Leistung, danach fällt er weiter runter als zuvor, deswegen ist er keinesfalls als Zwischensnack während der Abiturprüfung geeignet. Achten Sie auf einen sicheren Schulweg, haben Sie eine Alternative, falls Ihr Fahrrad einen Platten hat, Ihr Auto eine Panne oder die Sbahn ausfällt. Lassen Sie sich in der Schule nicht von Kameraden verrückt machen, reden Sie am besten nicht mehr von dem Stoff, sonst werden Sie nur nervös. Wir wünschen Ihnen viel Glück für Ihre Abiturprüfung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*