Flacher Bauch: Fünf Übungen für Sie

Junge Frau macht Bauchübung am Strand
© Jonas Glaubitz – Fotolia.com

Die Bikinisaison kommt immer näher und näher und viele Frauen werfen immer öfter einen bekümmerten Blick in den Spiegel. Sie haben schon das ein oder andere Kilo abgenommen, aber der kleine oder größere Bauchansatz ist immer noch da. Da hilft nur eins: Trainieren! Wir zeigen Ihnen fünf kleine Übungen für einen straffen Bauch.

Übung 1

Legen Sie sich auf den Rücken und winkeln Ihre Beine im 90° Winkel an. Spannen Sie dabei Ihren Bauch an und drücken ihn gegen die Wirbelsäule. Jetzt ziehen Sie abwechselnd Ihre Knie an und wechseln dabei unterm Knie die Hantel in die andere Hand. Wiederholen Sie das ganze noch 6 mal, dann machen Sie eine Pause von 2 Minuten, dann 7 neue Wiederholungen – Pause – 7 Wiederholungen. Wenn Ihnen 7 Wiederholungen am Anfang zu viel sind, dann machen Sie nur, denn es ist wichtig, dass Sie sich nicht überanstrengen.

Übung 2

Für diese Übung benötigen Sie einen Stab, einen s.g. „Flexibar-Stab“, den Sie im Sportfachhandel kaufen können. Setzen Sie sich auf den Boden, spannen Sie Ihren Bauch und Rücken an, während Sie darauf achten, den Rücken gerade zu halten. Bringen Sie nun Stab in Schwingung und halten Sie ihn eine Minute lang. Achten Sie in dieser Zeit auf Ihre Haltung und Ihren angespannten Bauch. Machen Sie danach wieder eine kurze Pause und wiederholen Sie diese Übung nur einmal. Das macht Ihren Bauch schon schnell flach.

Übung 3

Setzen Sie sich für diese Übung auf einen Stuhl. Halten Sie den Oberkörper aufrecht, während Sie sich mit Ihren Händen links und rechts am Stuhl festhalten. Den Bauch wieder gegen die Wirbelsäule anspannen und die Füße vom Boden abheben. Versuchen Sie nun Ihr Gleichgewicht zu finden und zu halten. Dann radeln Sie ca. 1 Minuten lang in der Luft mit ihrem Beinen. Die Bewegungen können ruhig langsam sein, dann sind sie sogar noch anstrengender. Diese Übung ist sehr schwer, aber dafür garantiert sie einen straffen Bauch, wenn sie sie regelmäßig machen.

Übung 4

Legen Sie sich auf den Boden auf den Rücken und spannen Sie wieder den Bauch gegen die Wirbelsäule an. Strecken Sie die Arme zur Seite aus und die strecken Sie leicht angewinkelt und überkreuzt nach oben. Jetzt heben Sie Ihren Po kurz an, solange wie Sie es schaffen. Wiederholen Sie das 3 mal, dann machen Sie wieder eine Pause und starten eine neue Wiederholungsserie, wieder eine Pause und wieder die Übung wiederholen.

Übung 5

Die letzte Übung dürfte Ihnen bekannt sein, es handelt sich um Sit-Ups. Legen Sie sich wieder auf den Rücken, winkeln Sie die Beine an und stellen Sie die Füße auf. Jetzt heben Sie den Kopf mit gestreckten Armen und ziehen Sie sich in Richtung Füße. Wichtig! Die Kraft muss dabei aus dem Bauch kommen und auf keinen Fall aus dem Rücken. Hier machen Sie 3 x 8 Wiederholungen.

Bei allen Übungen ist es wichtig, dass Sie sie regelmäßig machen, nach nur einem Tag Training werden Sie noch keinen straffen Bauch haben. Trotzdem sollten Sie vorsichtig und Ihrem Trainingsstand nach trainieren, damit Sie keine Verletzungen davontragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*