Fußpflege – so geht es richtig

Fußbad zur Fußpflege
© Leah-Anne Thompson – Fotolia.com

Auf schöne Fingernägel achtet fast jeder, die muss man ja auch tagtäglich seinen Mitmenschen präsentieren. Die Füße dagegen bekommen oftmals viel zu wenig Aufmerksamkeit. Warum es so wichtig ist, auf passendes Schuhwerk zu achten, haben wir bereits in einem anderen Artikel geklärt. Doch auch die Fußpflege allgemein ist sehr wichtig. Nicht nur damit es gut aussieht, sondern sich auch gesund anfühlt.

Die richtige Pflege

Ein wenig auf die richtige Pflege seiner Füße kann jeder achten und es sollte auch möglich sein, sich ab und zu die Zeit für eine ausführlichere Pflege zu nehmen. Besonders guttuend ist ein Fußbad. Mit Wechselbädern fördern Sie die Durchblutung Ihrer Füße. Doch auch ein lauwarmes Pflegebad mit verschiedenen Ölen, sorgt für eine optimale Fußpflege. Salbeitee im Badewasser hilft zum Beispiel bei Schweißfüßen und Arnika sorgt für Entspannung. Danach kann man mit einer speziellen Fußcreme seine Füße eincremen. Diese schützt vor Rissen und Austrocknung. Feilen Sie auch Ihre Fußnägel regelmäßig, achten Sie dabei darauf, sie eher rund als kantig zu feilen, damit sie an den Ecken nicht einwachsen können.

Öfter mal barfüssig laufen

Sooft Sie dazu kommen, sollten Sie ohne Schuhe laufen, denn das trainiert Ihr Fußgewölbe und fördert die Durchblutung. Außerdem verhindert es, dass Sie Schweißfüße bekommen. Auch die Wadenmuskulatur wird dadurch gestärkt und Sie bekommen ein neues Gefühl für Balance und Bewegung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*