Pollen: Studie belegt Aufnahme über die Haut

Pollenflug
© Kimsonal – Fotolia.com

Die Saison der Pollen hat bereits wieder begonnen, vor allem der Pollenflug der Birken ist dieses Jahr besonders hoch. Doch Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass Pollen nicht nur über unsere Atemwege in unseren Körper gelangen, sondern auch über unsere Haut. Deswegen ist in der Pollenzeit eine erhöhte Hautpflege sinnvoll, um die Allergiebeschwerden zu verringern.

Haut als Zugang für die Pollen

Die Haut ist nicht nur unser größtes Organ, sondern auch eins der wichtigsten. Eine ihrer Hauptfunktionen ist es, uns vor Umwelteinflüssen zu schützen. Normalerweise wehrt die Haut Angreifer, wie z.B. Viren, Bakterien oder auch Pollen, ab. Allerdings kann mangelnde Pflege dazu führen, dass die Haut nicht mehr richtig arbeiten kann. Die Angreifer können also die Hautbarriere durchdringen und Juckreiz, Hautausschläge, Ekzeme und Trockenheit verursachen. Häufig haben Seifen und Kosmetik Inhaltsstoffe, die zu aggressiv für die Haut einer Allergikers sind, dadurch wird die Durchlässigkeit erhöht und die allergieauslösenden Substanzen können über Haarfollikel in unser Blut gelangen. Deswegen ist es wichtig, dass Pollengeplagte viel wert auf die richtige Hautpflege legen.

Die richtige Hautpflege

Um die Haut zu unterstützen müssen einige Dinge beachtet werden. Für die Hautpflege eignen sich vor allem spezielle Produkte für Allergiker, denn diese enthalten einen bestimmten Wirkstoffkomplex, der den natürlichen Schutz unserer Haut wieder stärkt. Außerdem sind diese Pflegemittel besonders mild und greifen nicht zusätzlich die Hautbarriere an, das ist wichtig damit die Pollen abgewehrt werden können. Abends sollen Allergiker ihre Haut und Haare waschen, um die Pollen abzuwaschen. Werden nun herkömmliches Shampoo und Duschgel verwendet, könnten diese zu aggressiv sein und den Hautschutz noch weiter herabsetzten, deswegen entweder ganz auf Shampoo verzichten oder eben ein mildes oder ein allergikergerechtes kaufen. Außerdem sollte der Allergiker vor jedem Gang an die frische Luft eine spezielle Pflegecreme auftragen, um sich vor den Pollen zu schützen. Wenn er sich an diese paar Regeln hält, dann können laut den Wissenschaftler viele Symptome der Pollenallergie abgeschwächt werden und vielleicht sogar ganz verschwinden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*