Heilkräuter und Heilpflanzen

Kräuter, die an einer Wäscheleine hängen
© Team 5 – Fotolia.com

Früher waren sie die einzige Möglichkeit, um gegen Krankheiten anzukämpfen. Heilkräuter und Heilpflanzen sind dann sehr lange fast von der Bildfläche verschwunden, aber in den letzten Jahren erleben sie eine neue Renaissance. Das Bild der Kräuterhexe ist schon lange aus unseren Köpfen verschwunden, wenn wir natürliche Heilmethoden als Gesprächsthema haben.

Verbreitung

Inzwischen erfreuen sich die Heilkräuter und die Heilpflanzen, die uns die Natur zu bieten hat, großer Beliebtheit. Nicht nur Heilpraktiker und andere alternative Mediziner setzen auf die Heilkräfte der Natur, sondern auch immer mehr Schulmediziner verlieren ihre Skepsis gegen Heilkräuter und Heilpflanzen. Inzwischen muss man sich als Patient die Heilkräuter auch natürlich nicht mehr selber sammeln, sondern kann sie in den meisten Apotheken ganz einfach bestellen. Jedoch kann man sich auch viele Heilpflanzen und Heilkräuter im heimischen Garten oder auf dem Balkon selber anpflanzen und hat somit immer die frischesten Heilpflanzen zur Hand.

Verwendung

Je nach Pflanze bzw. Kraut werden andere Teile des Gewächses zur Heilung verwendet. Dies können die Blüten, der Stängel, die Blätter oder auch die Früchte oder Wurzeln der Heilpflanze sein. Entweder kann man sie frischer verwenden oder getrocknet erwerben und verarbeiten. Verwendet werden können die Heilkräuter und Heilpflanzen dann als Tee, Salbe, Pulver oder als Saft. Dabei ist auf die jeweilige Pflanzeneigenschaft Rücksicht zu nehmen, denn einige verlieren beispielsweise ihre Wirkung, wenn sie mit heißen Wasser übergossen werden. Viele hilfreiche Tipps und weitere Informationen gibt es hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*