Alkoholkonsum: Eltern sollten klare Regeln aufstellen

Kinder mit Bierflaschen

An Silvester „schießen“ sich wieder viele Jugendliche ab. Gemeint sind damit keineswegs Silvesterraketen, sondern übermäßiger Alkoholkonsum bis zum Black-Out. Für Jugendliche und Kinder kann dies allerdings sehr gefährlich sein, weswegen Eltern klare Regeln für den Alkoholkonsum aufstellen sollten.

Gefährlichkeit

Allerdings sollten Eltern nicht nur Verbote aufstellen, sondern Ihren Kindern auch erklären, warum Sie das tun und welche Folgen Alkohol haben kann. Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung schätzen nämlich die meisten Jugendlichen die Folgen für Ihre Gesundheit völlig falsch ein. Fakt ist jedoch, dass sie sich viel schneller eine Alkoholvergiftung zuziehen als erwachsene Menschen, was daran liegt, dass ihr Körper das Hormon, das Alkohol abbaut, noch nicht um vollen Umfang produziert. Aus diesem Grund wirkt der Alkohol viel stärker und länger.

Regeln

Stellen Sie als Eltern klare Regeln auf, machen Sie Ihrem Kind deutlich, dass Sie es nicht tolerieren, wenn es volltrunken nach Hause kommt und klären Sie es bereits vorher über die Konsequenzen auf, die Sie sich für diesen Fall vorgenommen haben. Besonders wichtig ist natürlich auch die Vorbildfunktion der Eltern. Diese sollten verantwortungsbewusst mit Alkohol umgehen und einen gemäßigten und angemessenen Konsum vorleben. Denn wenn schon die Eltern nicht mit Alkohol umgehen können, wie soll das Kind die Regeln dann erst nehmen, die auch von den Eltern nicht eingehalten werden.

Bild: © Fotolia.com

1 Kommentar zu Alkoholkonsum: Eltern sollten klare Regeln aufstellen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*