Gesunde Ernährung – Tipps für den Einkauf

Einkauf im Supermarkt
© Bernard BAILLY – Fotolia.com

Viele fassen des öfteren den Entschluss, sich ab jetzt gesünder zu ernähren. Doch oftmals scheitert es dann schon im Supermarkt. Die Fülle der Produkte erschlägt einen regelrecht und man vergisst schnell, was man sich doch eigentlich vorgenommen hatte. Ist man dann wieder daheim, liegen mehr oder weniger dieselben Produkte wie sonst auch im Kühlschrank.

Bewusster Einkauf

Das problematischste beim Einkaufen ist, dass die Auswahl der meisten Produkte meist unterbewusst stattfindet. Viele Lebensmittel wandern aus einem Reflex heraus in unseren Einkaufswagen, die Gründe sind sehr unterschiedlich: Entweder ist es die schöne Verpackung, das Sonderangebot, die gut platzierte Stellung im Regal oder einfach die Macht der Gewohnheit: Man kauft eben schon seit Jahren diese eine Sorte Frischkäse. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, einen Speiseplan aufzustellen und sich die Zutaten zu notieren. Das können Sie auch für ein paar Tage im Voraus machen. Erstellen Sie dann einen Einkaufszettel mit allen Lebensmitteln, die Sie für die geplanten Mahlzeiten brauchen. Das ist schon ein großer Schritt in Richtung gesunde Ernährung, denn bereits bei der Erstellung des Speiseplan können Sie auf die Gesundheit achten. In den Einkaufswagen kommt dann auch nur, was auf dem Zettel steht, lassen Sie sich nicht zu Spontankäufen hinreißen.

Die gesunde Mischung macht`s

Für eine gesunde Ernährung ist Ausgewogenheit sehr wichtig. Dazu gehören Obst und Gemüse, die Sie auf Ihrem Einkaufszettel aufnehmen sollten, aber auch Kohlenhydrate, Milchprodukte, Fleisch, Fisch und verschiedene Öle. Besonders wichtig sind auch die Getränke. Sie sollten mindestens 2 Liter am Tag trinken. Bei Ihrem Einkauf sollten Sie dann darauf achten, möglichst nur Wasser und Fruchttees zu kaufen. Verzichten Sie auf Softdrinks mit viel Zucker. Vorsicht ist auch bei Säften geboten, viele enthalten sehr viel Zucker, wenn Sie aber kein Wasser und Fruchttee mögen, dann nehmen Sie Säfte, verdünnen aber diese mit Wasser. Fertiggerichte sollten Sie auch möglichst nicht in Ihren Einkaufswagen packen, denn diese sind meistens sehr fettreich zubereitet.

Auf die Inhaltstoffe achten

Achten Sie bei der Produktauswahl besonders auch auf die Inhaltsstoffe, nicht alles was gesund aussieht, muss auch gesund sein. Wenn Zucker an erster Stelle steht, sollten Sie die Finger von dem Produkt lassen. Nehmen Sie lieber Produkte aus Vollkorn als auch Weißmehl und bei Milchprodukten empfiehlt sich ein niedriger Fettgehalt. Sollten Sie Gelüste auf Süßes haben, dann greifen Sie zu! Aber wählen Sie nur ein Produkt aus, denn was man daheim hat, ist auch sehr schnell gegessen. Lieber einmal sündigen, aber dafür nur in Maßen. Eine Faustregel für den gesunden Einkauf gibt es noch: Gehen Sie niemals hungrig einkaufen, denn das führt zu Spontan- und Hamsterkäufen. Sie kaufen zu viel und oftmals auch viele ungesunde Sachen. Wenn Sie sich aber ein wenig an unsere Tipps halten, dann steht einer gesunden Ernährung nichts mehr im Wege.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*