Mückenschutz

Mücke
© Roman Dekan – Fotolia.com

Mücken – nach dem langem Regen und der jetzigen Hitze herrschen für die kleinen Quälgeister optimale Bedingungen. Abends an den See legen – dieser Spaß wird uns oftmals von wahren Mückenarmeen vermiest. Doch es gibt ein paar einfach Tricks, die den Stich verhindern oder den Juckreiz nehmen.

Allgemeines über Mücken

Bei den meisten Mückenarten stechen nur die Weibchen,  denn sie benötigen die Energie aus dem Blut, um Eier legen zu können. Die Männchen begnügen sich mit Fruchtnektar. Mücken sehen sehr schlecht, aber riechen dafür sehr gut. Mit ihren speziellen Riechorganen spüren sie unsere Duftmoleküle auf, die wir überhaupt nicht wahrnehmen. Die Insekten gehen dabei vorwiegend auf Menschen, die entweder sehr viel Cholesterin oder Zucker im Blut haben.

Gestochen!

Unser Körper reagiert sofort auf den Stich einer Mücke: Die Einstichstelle wird rot und schwillt an. Der Juckreiz ist ein Anzeichen für den Kampf gegen das Mückengift. Aber man sollte jetzt nicht dem Reiz nachgeben und Kratzen, sonst könnte sich der Stich entzünden. Es ist besser den Stich ein wenig zu kühlen, indem man ein Kühl oder Aloe Vera Gel aufträgt.

Nutzlose Hausmittelchen

Am besten ist es natürlich, erst gar keinen Stich abzubekommen. Hierbei sollte man nicht dem Hausmittelchen Knoblauch vertrauen, denn das hilft nicht. Auch Apfelessig zeigt wenig Wirkung im Kampf gegen die Mücken. In das Reich der Märchen gehört auch die Hefe als Mückenschutz verbannt.

Mückenschutz

Körperöle, wie Zedernholz-, Eukalyptus- oder Zitrusfrüchteöl, kann dagegen schon ein wirksamer Mückenschutz sein. Jedoch muss man das für sich selbst ausprobieren, denn der Erfolg hängt auch vom individuellen Körpergeruch ab, denn dieser verbindet sich mit dem Öl und sorgt für einen neuen Duft, der eben entweder abstoßend oder sogar anziehend auf die Mücken wirkt.

Kleidung imprägnieren

Bewährt haben sich chemische Insektenabwehrstoffe, die Pyrethrum aus Chrysanthemen und vor allem Diethyltoluamid enthalten. Diese Produkte gibt es in unterschiedlicher Konzentration, so dass man beim Kauf selber entscheiden kann, welche Dosierung man wünscht. Dabei empfiehlt es sich, auch die Kleidung mit dem Mückenschutz einzusprühen. Auf dieser Seite wurden die verschieden Mückenschutzpräparate getestet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*