Milch-Honig-Bad

Frau in der Badewanne
© Susanne Güttler – Fotolia.com

Bereits die berühmte Cleopatra soll regelmäßig in Milch gebadet haben, um ihre Schönheit zu bewahren. Molch enthält neben Calcium viele wichtige Mineralien und ist äußerst wichtig für unseren Organismus. Jedoch kann Milch auch äußerlich angewandt werden.

Äußerliche Anwendung

Das in der Milch enthaltene Fett beruhigt unsere Haut und hält sie geschmeidig. Außerdem wirkt Milchsäure konservierend und schützt unsere Haut so auch vor schädlichen Umwelteinflüssen. Enzyme in der Milch regen die Zellbildung an und das Milcheiweiß sorgt zusätzlich für elastische Haut. Weiter ist in der Milch Vitamin A und E enthalten, die sich auch positiv auf unsere Haut auswirken können.

Milch-Honig-Bad

Aus all diesen Gründen ist es ratsam sich von Zeit zu Zeit ein Milch-Honig-Bad zu gönnen. Erwärmen Sie dazu 2 Liter Milch, in welcher Sie noch 2 Esslöffel Honig auflösen. Der Honig entschlackt und enthält auch die Vitamine A und E, die unsere Haut reparieren. Außerdem riecht Honig sehr angenehm und keine Angst: In Milch aufgelöst ist er auch nicht mehr klebrig. Geben Sie die Milch mit dem Honig jetzt in Ihr Badewasser und begeben Sie sich für 15 bis 20 Minuten in die Badewanne. Nach dem Bad sollten Sie sich nur mit Wasser abduschen und keine anderen Badezusätze verwenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*