Reiten – Gut für unsere Gesundheit

Reitendes Kind
© Harald07 – Fotolia.com

Der Umgang mit einem Pferd, sorgt nicht nur dafür, dass unser Köper Glückshormone ausschüttet, sondern das Reiten wirkt sich sehr positiv auf unsere Gesundheit aus. Rundum wird unser Körper gestärkt, speziell auch der Rücken und unser Allgemeinwohlbefinden verbessert sich im Reitstall. Das Glück der Erde, liegt eben doch auf dem Rücken der Pferde.

Rückenschule

In der normalen Sitzhaltung auf dem Pferderücken werden die Bandscheiben entlastet. Zur selben Zeit wird aber auch unsere Rückenmuskulatur sanft trainiert. Dadurch werden Rückenschmerzen vorgebeugt. Gleichzeitig wird beim Reiten auch noch die Ausdauer aufgebaut und unsere Körperhaltung aufrechter und damit gesünder. Zudem trainieren wir beim Reiten auch noch unser Balancegefühl und unsere Koordination.

Hippotherapie

Immer mehr im Trend liegt deswegen auch die s.g. Hippotherapie. Mit dieser Therapieform wird vor allem auch behinderten Kindern geholfen. Sie erlernen im Umgang mit den Pferden Vertrauen und Selbstkontrolle. Ganz nebenbei verbessern sie auch ihre Motorik und lernen ihre Empfindungen auszudrücken. Doch auch in der Physiotherapie werden Pferde eingesetzt. Durchgeführt wird die Hippotherapie von speziell ausgebildeten Physiotherapeuten.

Gesundheit

Es gibt auch Kurse, in denen speziell Reiten, als Gesunderhaltung des Körpers, angeboten wird. Dies soll Patienten helfen fit zubleiben und ein Stück Lebensqualität zurückzuerlangen. Ausgerichtet sind diese Kurse für Personen mit Krankheiten, wie Rheuma, Arthrose oder Stoffwechselerkrankungen. Alleine die Bewegung an der frischen Luft, tut uns gut. Das Reiten ist also für jedermann möglich und wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus – sei es nun therapierend oder vorbeugend.

Reiten lernen

Wer Reiten lernen möchte, kann sich hier vorab im Internet informieren. Pferd.de hat einige interessante Infos – etwa über Reitschulen oder spezielle Techniken wie etwa das Voltigieren. So kann man sich auch ohne Pferd schon einmal etwas in die Themaik einfinden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*