Zähneputzen – so geht’s richtig

frau putzt ihre zähne
© Franz Pfluegl – Fotolia.com

„Die schönste Art, seinem Gegenüber die Zähne zu zeigen, ist zu lächeln“, und wenn dieses Lächeln auch noch mit strahlend weißen Zähnen erfolgt, dann ist man seinem Gegenüber gleich noch sehr viel sympathischer. Die tägliche Zahnhygiene ist sehr wichtig für unsere Zahngesundheit aber auch für unsere Ästhetik. Nichts ist abstoßender als Mundgeruch oder faulige Zähne, deswegen erklären wir Ihnen, wie Sie Ihre Zähne richtig putzen.

Die richtige Zahnputztechnik

Man sollte sich mindestens zweimal täglich die Zähne putzen, um den Zahnbelag zu entfernen, denn dieser ist nicht nur unschön, sondern verursacht auch Karies und Zahnstein. Putzen Sie jeden Zahn einzeln und auch rundherum, also auch an der Gebissinnenseite. Wenn Sie das gewissenhaft tun, sollten Sie mindestens 3 Minuten für das Zähneputzen brauchen. Horizontales Schrubben sollten Sie dabei allerdings vermeiden, denn meist üben wir dabei einen zu starken Druck aus und belasten damit das Zahnfleisch zusätzlich. Die bessere Alternative ist die „rot nach weiß“-Variante, also senkrecht und jeden Zahn einzeln. Am besten kreisen oder rütteln Sie dabei Ihre Zahnbürste ein wenig, damit Sie auch den ganzen Zahn reinigen.

Weiteres

Wenn Sie etwas sehr saures gegessen haben, dann warten Sie mit dem Zähneputzen ca. 30 Minuten, da die Säuren den Zahnschmelz für kurze Zeit aufweichen und Sie somit durch das Zähneputzen Schäden anrichten könnten. Sollten Sie viel Süßes essen, dann putzen Sie bitte noch häufiger Ihre Zähne, da der Zucker den idealen Nährboden für Bakterien abgibt. Außerdem sollten Sie auch täglich Zahnseide benutzen, um die Zahnzwischenräume auch von Essensresten zu befreien. Zudem sollten Sie zweimal pro Jahr zur Kontrolluntersuchen beim Zahnarzt gehen und es empfiehlt sich einmal im Jahr eine Professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*