Abnehmen beim Putzen

Frau mit Putzutensilien
© Leah-Anne Thompson – Fotolia.com

So manche Hausfrau weiß schon längst, dass Putzen auch anstrengend sein kann. Doch wie viel Kalorien verbrennen wir überhaupt bei der Hausarbeit? Lohnt sich das? Und wie!

Ein Cheesburger: 330 Kalorien

Ein normaler Cheesburger hat um die 330 Kalorien, hört sich ganz schön viel an. Doch Sie können Ihn sich ganz einfach wieder „wegputzen“. Mit 30 Minuten Staubwischen, das schon mal 77 Kalorien ausmacht, mit 40 Minuten Staubsagen, macht 143 Kalorien und mit 50 Minuten bügeln, das 118 Kalorien verbraucht. Das ergibt insgesamt 338 Kalorien, also schon mal den Cheesburger. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass das alles Hausarbeiten sind, die sowieso anfallen. Denkt man dabei ein wenig daran, was es für die Figur bedeutet, dann geht die Arbeit doch gleich schneller.

Training für die Muskeln

Doch nicht nur die Kalorien werden verbrannt, sondern auch die Muskeln in Form gebracht. Beim Staubsaugen beispielsweise, werden durch das Beugen der Knie die Oberschenkel trainiert. Bewegt man sich dabei noch fort, so erinnert es sogar an eine Übung, des Star-Fitness-Trainers David Kirsch: Den Lunges, bei dem die Knie gebeugt sind, der Rücken gerade ist und der Po nach hinten rausgestreckt wird. Beim Kochen wird gleichzeitig auch noch die Koordination trainiert, der Kalorienverbrauch: 45 Min = 100 Kalorien.

Weitere positive Faktoren

Selbst beim Einkaufen tun wir etwas für unsere Fitness, nämlich dann, wenn wir die Einkauftüten nach Hause tragen. Da bringen 15 Minuten bereits 170 Kalorien und gleichzeit wird der Rücken und die Oberarme beansprucht. Selbst beim Bügel werden die Ober- und Unterarme durch die gleichmäßigen Bewegungen gestählt. Also liebe Frauen, wenn euch euer Ehemann wieder einmal erzählt wie lange er seine Bauchmuskeln im Fitnessstudio trainiert hat, dann zählt doch einfach mal euren täglichen Kalorienverbrauch beim Putzen auf, da wird er nicht schlecht staunen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*