Fruchtfliegenfalle

Fruchtfliege
© Studiotouch – Fotolia.com

Die heimtückischen kleinen Fruchtfliegen schleppen wir uns selber mit ins Haus, denn das Obst, das wir kaufen ist oftmals schon infiziert. Die Plagegeister nerven furchtbar, wenn sie einem vor der Nase herumschwirren und außerdem ist es wenig appetitanregend, wenn erst mal ein Schwarm von Fruchtfliegen aufsteigt, wenn man sich einen Apfel aus der Obstschale holt. Doch was kann man dagegen tun?

Fruchtfliegenfalle

Ein einfaches Mittel gegen Fruchtfliegen ist diese Falle: Sie nehmen eine flache Schale und füllen diese mit Leitungswasser auf. Jetzt geben Sie noch ein paar Tropfen Spülmittel und Essig hinein. Sollten Sie unter einer größeren Fruchtfliegenplage leiden, dann können Sie die Mischung für die Plagegeister noch attraktiver machen, indem Sie einen Schuss Fruchtsaft mit hinein geben. Die Fruchtfliegen werden von dem Essig im Wasser angelockt und das Spülmittel reduziert die Oberflächenspannung des Wassers, so dass die Fruchtfliegen sich nicht auf diesem halten können und ertrinken. Nach 2 – 3 Tagen sollte dann ein Ergebnis zu sehen sein.

Fruchtfliegenplage – was tun?

Wenn Sie mehr Fruchtfliegen als sonst haben, dann dauert es Ihnen eventuell zu lange mit der Fruchtfliegenfalle den Biestern zu Leibe zu rücken. Dann gibt es ein einfaches, aber äußerst wirksames Mittel. Alles was Sie dazu benötigen ist ein einfacher Handstaubsauger. Mit diesem saugen Sie die Fruchtfliegen einfach ein. Sie werden nicht auf einen Schlag alle erwischen, deshalb warten Sie einige Zeit, bis die Fliegen sich beruhigt haben, und starten dann einen neuen Versuch. Die übrig gebliebenen Fliegen können Sie dann mit unserer Fruchtfliegenfalle bekämpfen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*