Großraumbüro oder Einzelbüro?

Computer-Arbeitsplätze
© Alterfalter – Fotolia.com

Das Arbeitsumfeld beeinflusst nicht nur unsere Arbeitsleistung, sondern auch unsere Gesundheit. Den Arbeitgeber interessiert in den meisten Fällen nur das Erste. Doch wenn die Gesundheit abnimmt, dann leidet automatisch auch unsere Arbeitsleistung. Das wird immer mehr Chefs auch bewusst und investieren in moderne Büroräume. Doch sind diese wirklich besser?

Moderne Büroräume

Die modernen Büros, sind meistens Großraumbüros. Hell, offen, transparent und kommunikativ sollen diese sein. Die typischen Einzelbüros gelten als unmodern, lieber hat man mehrere Mitarbeiter in einem Großraumbüro. Doch diejenigen, die Großraumbüros erfinden, die Manager, haben dann doch meistens ihr eigenes Einzelbüro. Kein Wunder, denn so ein Großraumbüro hat neben Vorteilen, auch unzählige Nachtteile.

Nachteile

In einem Großraumbüro herrscht oftmals eine Reizüberflutung. So manch einer fühlt sich wie in einer Kantine: Lärm, Kunstlicht, Hitze, Menschenmassen. Das Problem an den Großraumbüros sind einfach die vielen Menschen und deren unterschiedlichen Interessen. Während der Eine gerne die Fenster öffnet, kann der Andere nur bei geschlossenen arbeiten. Der Eine friert bei 18 Grad, der Andere sitzt nur noch im T-Shirt da. Der Eine hat ein sehr lautes Organ, das er bei seinen Telefonaten auch einsetzt, während der Andere zum Arbeiten Ruhe benötigt.

Studie

In einer australischen Studie kam dann die Wahrheit zum Vorschein: 90% der Arbeitnehmer sind der Meinung, dass sich Großraumbüros negativ auf Psyche und Gesundheit ausschlägt. Die Beschäftigten stehen schnell unter Stress, sind häufiger krank und außerdem auch weniger leistungsstark. Außerdem scheint in den Großraumbüros allgemein ein Gefühl des Unwohlseins zu herrschen. Zu diesem Ergebnis kam auch eine schweizerische Studie.

Erfolg abhängig von Arbeitsart

Ein weiteres interessantes Ergebnis kam in der Studie zu Tage: Bei einigen Arbeiten kann ein Großraumbüro nämlich durchaus Erfolg zeigen. So steigt bei Routinearbeiten die Arbeitsleistung in größeren Räumen an, während bei kreativen Arbeiten und Entscheidungsprozessen sich die vielen Kollegen im Raum eher als negativen Faktor zeigen. Allgemein gilt: Je höher die Konzentrationsleistung sein muss, desto negativer wirkt sich das Großräumbüro aus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*