Stress: Entspannung wird immer wichtiger

Stress
© nazira_g – Fotolia.com

Wir leben in einer Leistungsgesellschaft, was viele Folgen für unser Miteinander hat. Wir müssen Leistung erbringen, immer und überall. In der Arbeit, in der Familie, in der Schule, inzwischen bekommen sogar bereits Kindergartenkinder Englischunterricht. Wenn wir immerzu Leistung erbringen müssen, dann stehen wir permanent unter Stress, den wir auch wieder abbauen müssen, zum Beispiel durch Entspannung, denn sonst wirkt sich Dauerstress negativ auf unsere Gesundheit aus – und dann können wir keine Leistung mehr bringen.

Was ist eigentlich Stress?

In belastenden und gefährlichen Situationen produziert unser Körper vermehrt Adrenalin und Cortisol, damit wir genug Energie haben, um mit der Situation fertig zu werden. In der Steinzeit hieß das: Flucht oder Angriff. Da wir uns heutzutage nicht mehr prügeln und auch nicht davonrennen, wenn wir unter Stress stehen, kann das Adrenalin häufig nicht mehr abgebaut werden. Da wir uns auch schlecht mit unserem Chef prügeln können, wenn wir uns ungerecht behandelt fühlen, schlucken wir den Ärger nur runter.

Folgen

Als Folge können wir häufig schlecht schlafen, sind hibbelig oder uns fehlt die Konzentration. Außerdem „verkalken“ diese nicht abgebauten Stoffe unsere Arterien und wir haben ein überhöhtes Herzinfarktrisiko. Außerdem steigt bei häufigen Stress auch das Bluthochruckrisiko und wir sind anfälliger für Krankheiten, da unser Immunsystem nicht richtig arbeitet. Andere Ursachen als der Leistungsdruck sind Lärm, Reizüberflutung, Überbelastung, körperliche Anstrengung oder Ärger. Da wir dem Stress heutzutage nur schwer ausweichen können, müssen wir uns eine Alternative suchen, wie wir damit umgehen. Am besten eignet sich dafür Entspannung.

Entspannung

Gut geeignet, um das Adrenalin abzubauen und sich zu entspannen, ist es Sport zu treiben oder eine körperliche Arbeit zu verrichten, die Ihnen Freude bereitet. Zum Beispiel Spazierengehen, Radfahren, Walken oder ein anderes Hobby. Auch können Ihnen pflanzliche Mittel aus der Apotheke helfen, um sich zu entspannen, zum Beispiel Baldriantropfen. Wahre Wunder wirkt auch ein Entspannungsbad nach dem stressigen Arbeitstag. Außerdem gibt es viele Entspannungsmethoden, die helfen Stress abzubauen. Dazu zählen unter anderem autogenes Training oder Yoga.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*