Büromüdigkeit: Das hilft!

Mann, der müde ist
© Radu Razvan – Fotolia.com

Wer kennt das nicht, manchmal hat man einfach Tage, an denen man gerade zu gegen die Müdigkeit im Büro ankämpfen muss. Man fühlt sich schlapp und energielos, aber die Zeit scheint einfach nicht vergehen zu wollen. Oftmals hilft da nur noch der Griff zu Kaffeetasse….oder?

Wirklich „nur“ müde?

Natürlich kann man auch einfach mal nur so müde sein, beispielsweise wegen einem Schlafmangel oder aufgrund von Wetterfühligkeit, sollten Sie allerdings häufig unter Büromüdigkeit leiden, dann sollten Sie einmal zu einem Arzt gehen und die Ursache klären lassen. Oftmals ist Müdigkeit ein Hilfeschrei des Körpers, wenn seine Energiereserven verbraucht sind oder es steckt eine ernsthafte Krankheit dahinter.

Kaffee als Lösung?

Kaffee scheint vielen Arbeitnehmern, aber auch Arbeitgebern, die letzte Lösung zu sein – und das jeden Tag. Viele behaupten sogar, ohne Kaffee „überhaupt nicht mehr wach zu werden“. Doch Studien zeigen, dass ein Großteil der Kaffeewirkung nur ein reiner Placeboeffekt ist, denn der Körper baut gegen die tägliche Koffeindosis eine Resistenz auf und um nach eingier Zeit immer noch eine aufweckende Wirkung zu verspüren, müsste der Kaffeetrinker eigentlich ständig seine Dosis erhöhen.

Kampf gegen die Büromüdigkeit

Sollten Sie wieder einmal unter einem akuten Anfall von Büromüdigkeit leiden, dann empfehlen wir Ihnen folgende Alternativen zum Kaffeekonsum: Eine der wirkungsvollsten Bekämpfungsarten ist das s.g. „Power-Napping“, ein kurzer Mittagsschlaf, jedoch ist es nicht für jeden realisierbar, sich in der Mittagspause kurz aufs Ohr zu hauen. Eine gute Alternative, falls die Schlafmöglichkeit fehlt, ist ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft, denn der Sauerstoff belebt. Sollte man selbst nicht raus können, so kann man zumindest den Sauerstoff zu sich lassen, indem man stoßweise die Fenster öffnet.

Arbeitsumfeld

Eine ausreichende Sauerstoffzufuhr sollte allerdings den ganzen Tag über gewährleistet werden. Sehr wichtig ist es auch, seinen Flüssigkeitshaushalt auszugleichen, deswegen sollte man immer genügend Wasser oder Tee zu sich nehmen. Der Zuckerhaushalt des Körpers sollte auch ausgeglichen sein, denn auch Unterzucker macht müde. Sorgen Sie also für kleine Zwischenmahlzeiten, die jedoch nicht zu kalorienreich sein sollten, denn ansonsten verwendet der Körper seine gesamte Energie auf die Verdauung und die Folge ist wieder Müdigkeit.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. dasVermaledeite » Blog Archive » Büromüdigkeit: Das hilft!
  2. das-Blogt.co.de» Blog Archive » Büromüdigkeit

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*